Bad Nauheim: Dunkelhäutiger Täter vergewaltigt 59-jährige Frau

Bad Nauheim: Eine 59-Jährige ging am frühen Sonntagmorgen auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle durch den Kurpark in Bad Nauheim. In der Nähe eines kleinen Brunnens unweit der Parkstraße hinter den Kolonaden schlug sie nach eigenen Angaben gegen 05.15 Uhr eine Mann von hinten nieder und vergewaltigte sie.

Möglicherweise aufgrund der Gegenwehr und ihrer Hilfeschreie ließ er schließlich von ihr ab und lief Richtung Parkstraße davon. Die in Bad Nauheim wohnende Geschädigte konnte aufgrund der gegebenen Umstände kaum Angaben zum Täter machen. Er soll dunkelhäutig gewesen sein und bedrohte sie auf Englisch sie solle sich ruhig verhalten. Ein durch den Kurpark gehender Friedberger wurde nach eigenen Angaben auf die Schreie der Frau aufmerksam und bemerkte kurz darauf einen davon laufenden Mann, den er verfolgte und sogar kurz fassen konnte. Ihm gelang jedoch nach kurzem Gerangel die Flucht.

Der Zeuge beschreibt den Flüchtenden als etwa 1.85m groß, mit schwarzer Lederjacke und vermutlich dunkler Mütze. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen des Vorfalls. Wer konnte im Kurpark oder den angrenzenden Straßen am frühen Sonntagmorgen entsprechende Beobachtungen machen oder vernahm akustisch etwas in diesem Zusammenhang?

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6899 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. „ein mann“… so so….
    ein dunkelhaeutiger….so so…..

    die polizei bittet um hinweise… so so….

    lief die nicht frueher mal STREIFE?

    man sollte einen freiland-McDOOF in den park stellen, dann wird es sicherer…obwohl…

  2. Ein mutmaßlicher Anschlag oder auch eine russlandinterne Abrechnung, bisher ohne Todesopfer und diesbezüglichen Beweisen, lässt sofort die Propaganda-und Hetzabteilung des Westens hyperventilieren. Wenn Mädchen und junge Frauen in England, Deutschland oder Italien von kulturfremden Untermenschen missbraucht, abgeschlachtet und zerstückelt werden hört man von selbigen Maulhuren des Systems kein Wort.

  3. Erdogan droht jetzt mit dem Einmarsch in Nord-Irak. Die türkei-freundlichen Al-Qaida Milizen dürfen bei Plünderungen und Massakern mitmachen.
    https://www.focus.de/politik/ausland/tuerkischer-staatspraesident-erdogan-droht-mit-ausweitung-der-syrienoffensive-bis-in-den-irak_id_8636196.html

    Türkische Regierung will Vertreibungen von Kurden und Zwangsumsiedlungen von FSA Terroristen und von syr. Flüchtlingen nach Afrin durchziehen.
    https://www.mena-watch.com/erdogan-plant-syrische-fluechtlinge-in-kurden-enklave-afrin-anzusiedeln/

  4. Flüchtlinge, die sich Lederjacken leisten können ! Was sind das für „arme Hunde“, die hier ankommen. Meine erste Lederjacke, konnte ich mir damals nur leisten, als es Weihnachtsgeld gab. Heute sind die Flüchtlinge reicher als meine Oma. Merkels Vermögen – mindestens 4 Millonen – da kann sie ja mal 1 Million für ihre Lieblinge spenden.

Kommentare sind deaktiviert.