Terror in Istanbul: Hat Muslimbruder Erdogan mit gebombt?

Istanbul: 29 Tote  durch Anschläge nahe des Taksim-Platzes, bestätigte Erdogan am Abend höchstpersönlich.

Erdogan formt das „Rabia“- Zeichen der Muslimbruderschaft

Dieses Video zeigt den Moment der Explosionen und wird gerade tausendfach in den sozialen Netzwerken verbreitet.

Anschläge mit Autobomben auf Polizisten werden in der Türkei traditionell der PKK zugeschrieben. Das mag auch in diesem Fall zutreffend sein, spielt aber kaum noch eine Rolle, bei der Eskalationsstufe, die Erdogans „Politik“ gegen die Kurden erreicht hat. Die Reaktionen werden die gleichen sein, wie nach dem ominösen Putschversuch vor wenigen Monaten.

Erdogan wird seine Anhänger allerorten mit Pappschildern zu „spontanen“ Protestaktionen gegen den Terror auf die Straßen beordern, die dann wiederum ein hartes Vorgehen fordern.

Wird man auch in Berlin wieder das Brandenburger Tor mit der türkischen Flagge bestrahlen und Anteilnahme heucheln? Der Terror in der Türkei ist hausgemacht und selbst gewählt. Noch spüren die vielen Erdogananhänger unter den Auslandstürken im halbwegs ruhigen Europa nicht die Folgen ihres Votums für den Präsidenten mit der Extraportion Terror, der ihnen das neue Osmanische Reich in Aussicht gestellt hat. Die Gewalt, die sie gesät haben, wird ihren Traum zum Zerplatzen bringen und die Türkei in einen Trümmerhaufen verwandeln.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5641 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Das sind auch Folgen einer repressiven Politik.
    Wenn das hier so weitergeht mit der Zerstörung unserer Heimat, wird es ebenfalls ohne Schlimmes nicht zu Ende gehen.
    In den USA beginnt sich eine militante Minderheit gegen die refuguee-Manie zu wehren. Auch dort drohen bei ganzen 300.000 Zuwanderern, die sich weder integrieren wollen, noch die Landesprache auch nur rudimentär beherrschen
    no-go Zonen. Man wird sehen wie es enden wird. Die einzige Hoffnung ruht auf Trump. Möge er aufräumen.

  2. Ich kann mich noch sehr gut erinnern als Herr Erdogan sagte, dass Deutschland Terroristen Unterschlupf bietet……

    Ja Sapperlot……Herr Erdogan scheint wohl Terroristen in seinem Land Unterschlupf zu bieten…..

    Wer wie Herr Erdogan Terror sät, kann kein Frieden ernten!

Kommentare sind deaktiviert.