Schöne Bescherung: Wie sich ein Volk an Weihnachten seiner liebenden Mutter entledigte

Elena Ceausescu / Colorized / Foto von not credited – Fototeca online a comunismului românesc, Photo no. #E595,, Attribution, Link

Bald jährt sich der Todestag der Ceaucescus zum dreißigsten Mal. Am ersten Weihnachtstag vermeldete die Tagesschau die Festnahme und anschließende Erschießung des Diktatorenehepaares nach einem kurzen Prozeß. Rechtlich ermöglicht hatte dies Nicolae Ceaucescu selbst durch die Ausrufung der Notstandsgesetze zwei Tage zuvor.

Gefolgt von der Überschrift “Volksaufstand” verliest die Sprecherin die Anklagepunkte vor dem Geheimgericht: Völkermord, Unterwanderung des Staates, Diebstahl öffentlicher Vermögenswerte, Ruinierens der rumänischen Volkswirtschaft und Fluchtversuch. Ähnlichkeiten zu noch lebenden und amtierenden Personen in noch existierenden Regierungen sind rein zufällig.

Rein zufällig trug Elena Ceaucescu den Titel “Liebende Mutter der Nation”, den ihr nicht die Presse verliehen hatte, sondern ihr Diktatorengönnergatte mit den klingenden Beinamen “Großer Kommandant”, “Titan der Titanen”, “glorreiche Eiche aus Scornicești”, “Sohn der Sonne”, „der Auserwählte“, „unser irdischer Gott“ oder auch „Genie der Karpaten“. Geradezu bescheiden dagegen konnte Gattin Elena nur noch einen zweifelhaft erworbenen Doktor der Chemie aufweisen, die Dissertation dazu sollen andere verfasst haben. Auch hier gilt: Ähnlichkeiten zu noch lebenden und amtierenden Personen in noch existierenden Regierungen sind rein zufällig.

1989 durften die Rumänen endlich wieder Weihnachten feiern, denn unter der Herrschaft der Blutsauger war dies verboten. Auch hier sei angemerkt: Ähnlichkeiten zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in anderen europäischen Ländern sind rein zufällig. Empört soll Elena Ceaucescu gegenüber den Soldaten des Erschießungskommandos gesagt haben, wie sie es wagen könnten, “ihre Mutter zu erschießen”. Historisch nicht belegt ist dagegen der angebliche Seufzer des Kommandanten: “Jetzt sind sie halt geladen …” Und wieder gilt: Ähnlichkeiten zu zukünftigen Ereignissen in anderen europäischen Ländern sind rein zufällig.

Nachtrag: Youtube zensiert natürlich, kaum, dass der Artikel online ist. Hier ist das Originalvideo zu sehen: https://www.ina.fr/video/CAG06043891

Werbeanzeigen
Loading...
Wolfgang van de Rydt
Musiker, Autor, Publizist