Hier O24 auf Telegram folgen

Am liebsten würde ich es tatsächlich weg schmeissen, das geht aus beruflichen Gründen leider nicht. Doch ab sofort bleibt der kleine Spion zuhause und geht – wenn überhaupt – nur ausgeschaltet im mobilen Funkloch mit auf Reisen. Mit dem Frontalangriff auf unsere Daten ist nicht zu spaßen. Warum sollte man dem obersten Veterinärmediziner der „Bundesrepublik“ vertrauen?

Noch wird hierzulande die Freiwilligkeit betont, in Österreich spuckt man bereits andere Töne. Federführend ist dort das „Rote Kreuz“ – eine Organisation, die mal mal gründlich unter die Lupe nehmen sollte.

Was für ein Theater hat es damals Ende der Achtziger um die Volkszählung gegeben? Erinnert sich noch jemand der Älteren daran? Kein Staat, erst recht kein Konzern, schon gar nicht die Pharmaindustrie sollte das Recht haben, uns auszuspionieren. China ist kein Vorbild bei der Seuchenbekämpfung, auch nicht Südkorea. Will man demnächst ganzjährig Maskenträgern begegnen, die aus lauter Panik vor einer Ansteckung ihre Mitmenschen als potentiellen Seuchenherd betrachten und sich freiwillig einem totalitären Überwachungssystem unterwerfen?

Werbeanzeigen

2 KOMMENTARE

  1. @ Hnas:

    Haben Sie es noch nicht bemerkt ?
    Das ehemalige Deutsche Volk hat sich zu einer grauen Masse denkbefreiter Deppen verwandelt.
    Wer 15 Jahre hintereinander wider das eigene Erleben und wider besseres Wissen demselben Politunrat zujubelt und ihn wählt, kann nur strunzdämlich sein.
    Eine Bundesgesundheitstunte ist der Gipfel der öffentlich sichtbaren Verblödung.

Comments are closed.