„Mann“ will Anzeige erstatten und wird selbst verhaftet

    Hannover: Ein Mann (20) aus Stöcken erschien Freitagabend auf der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof. Er wollte Anzeige erstatten. Im Steintorviertel wurde ihm die Geldbörse mit 500 Euro gestohlen.

    Doch dann klickten für ihn die Handschellen. Der Spanier hatte wohl nicht damit gerechnet, dass auch er überprüft wird. Dabei stellten die Beamten fest, dass nach dem Mann wegen gefährlicher Körperverletzung mit Untersuchungshaftbefehl gefahndet wurde.

    Nach Abschluss der Maßnahmen brachten die Beamten den Spanier ins Polizeigewahrsam zur anschließenden Richtervorführung.

    Werbeanzeigen

    1 KOMMENTAR

    Comments are closed.