Lügenpresse – von Markus Gärtner

Photo by opposition24.de
Photo by opposition24.de

Ich lach mich schlapp!

Ausgerechnet Markus Gärtner, ein durch und durch seriöser Journalist, bringt unter diesem Titel ein Buch heraus.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Gärtner ist nicht irgendwer, sondern war jahrelang Asienkorrespondent für die Ressorts Wirtschaft und Handel für viele renommierte Medien, wie das Handelsblatt, die Welt oder die ARD.

Nein, ich hab’s noch nicht gelesen, aber vor einiger Zeit mit Erstaunen seine Ankündigung zur Kenntnis genommen, dass er fortan für den KOPP Verlag arbeitet.

Nun kommt auch von ihm eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien:

Den deutschen Leitmedien laufen die Leser davon.

Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer.

Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren.

lügenpackMan erfährt auch, warum der Begriff »Lügenpresse« gerechtfertigt ist! 

Na, so was, ich hoffe wir reden irgendwann auch mal wieder über das Lügenpack mit seinem Falschgeldsystem.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 258 Artikel
Freier Journalist - Autor - Musiker

3 Kommentare

  1. “…Ich lach mich schlapp…” Ich auch, ausgerechnet Markus Gärtner ( MdK).

    MdK? Mitglied der Klimasekte, also wirklich “ein durch und durch seriöser Journalist”.

    Wann kommt die gefährlichste Frau der Welt mit einem Buch über die gefährlichsten Frauen der Welt? Ach ja, klar, wenn es eine weltweite Klimasteuer gibt, die will sicherlich auch der Gärtner.

    Und damit lasst uns auseinanderfallen …

Kommentare sind deaktiviert.