Umsatz- und Gewinneinbruch für Adler Modemärkte!

Liebe Leser,

Adler verzeichnete einen massiven Umsatz- und Gewinneinbruch. In den ersten 9 Monaten ist der Umsatz um 5,9% auf 375 Mio € zurückgegangen. Zusätzlich sind höhere Aufwendungen für Personal und Abschreibungen angefallen. Der Vorjahresverlust hat sich verdoppelt. Unterm Strich verbuchte Adler einen Verlust von 18,4 Mio €. Einen besonders negativen Einfluss auf das 9Monats-Ergebnis hatte das 3. Quartal. Aufgrund der spätsommerlichen Wärme war kaum Nachfrage für die bereits eingetroffene Herbstmode vorhanden.

Das Management hat ein Neuausrichtungsprogramm aufgesetzt

Das Ergebnis: Der Verlust pro Aktie verdoppelte sich, das Eigenkapital ging um mehr als 26% auf 77,2 Mio € zurück, der Verschuldungsgrad kletterte von 1,32 auf 1,98, und der Finanzierungsbedarf für die laufende Geschäftstätigkeit verdreifachte sich auf 11,8 Mio €. Adler schnitt deutlich schlechter als der Gesamtmarkt ab. Das Management hat ein Neuausrichtungsprogramm aufgesetzt. Im Zuge der Restrukturierungen wird das Storeportfolio analysiert.

Defizitäre Geschäfte werden geschlossen und neue in Wachstumsmärkten eröffnet. Aufgrund der Sortimentsoptimierung wird Altware zu reduzierten Preisen verkauft; das drückt die Umsatzentwicklung zusätzlich. Die Unternehmensführung geht von einer Verbesserung der Situation im Geschäftsjahr 2017 aus. Das Umstrukturierungsprogramm soll nach kurzfristigen Umsatz- und Gewinneinbußen nachhaltig positive Impulse setzen.

via Finanztrends

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Finanztrends
Über Finanztrends 11 Artikel

Ihr börsentäglicher Marktkommentar

1 Kommentar

  1. Man wird bei entsprechender Suche auch genügend Gründe finden.
    In der gesamten Branche ist die Herbstmode früh da, teils schon im August und die haben nicht solche Umsatzeinbrüche oder geben es nicht zu. Vielleicht mal beim Fiskus anklopfen: Wer steckt sich denn leistungslos wieviel vom Brutto in welche Tasche ? Irgendwer muss das Pseudo-Asylantenpack doch finanzieren. Weitergehen. Hier gibt es nichts zu sehen. Bitte gehen Sie weiter.

Kommentare sind deaktiviert.