Warum mRNA-Impfstoffe giftig sind

mwgfd: Die Veröffentlichung »mRNA Vaccine Toxicity« einer Autorengruppe rund um unser Mitglied Dr. Michael Palmer und unseren 1. Vorsitzenden, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, ist nun auch unter dem Titel »Warum mRNA-Impfstoffe giftig sind« verfügbar. Die mRNA-»Impf«-Stoffe, die gegen COVID-19 eingesetzt wurden, haben Verletzungen und Todesfälle in einem in der Geschichte der Medizin noch nie dagewesenen Ausmaß verursacht. Auf solider wissenschaftlicher und juristischer Basis erklären die acht Autoren grundlegende, kritische Aspekte der mRNA-Technologie auf 224 Seiten sowohl für Fachpublikum als auch für interessierte Laien gut verständlich. Im Kern geht es um die Frage: Welcher Mechanismus macht die mRNA-Technologie per se so gefährlich?

Die Autoren argumentieren, dass die durch die mRNA-»Impf«-Stoffe entstandenen Schäden nach den ersten Prinzipien der Immunologie zu erwarten gewesen waren. Außerdem sind sie nicht auf die COVID-»Impf«-Stoffe allein beschränkt, sondern der mRNA-Technologie als solcher inhärent. Wir müssen daher davon ausgehen, dass künftige mRNA-»Impf«-Stoffe gegen andere Viren oder Bakterien ähnlich toxisch sein werden. Das Buch ist top aktuell, vollständig evidenzbasiert und mit zahlreichen aktuellen und soliden Quellen untermauert. Es eignet sich ebenso zum Selbststudium, wie auch als Quelle für Evidenz und Argumentation vor Gericht oder in den Medien.

Das Buch kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Ein gedrucktes Exemplar ist unter https://www.lulu.com/shop/michael-palmer/warum-mrna-impfstoffe-giftig-sind/paperback/product-2mv9ndq.html?page=1&pageSize=4 zu bestellen.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



Kommentare

3 Antworten zu „Warum mRNA-Impfstoffe giftig sind“

  1. Rumpelstilzchen

    Trotzdem gibt es immer noch Menschen, die sich dieses Zeug spritzen lassen (und skrupellose sowie schwerkriminelle Ärzte, die es verspritzen !!), welches neuerdings – angeblich – auch gegen allerlei andere “Wehwehchen” gute Dienste leisten soll.

  2. Rumpelstilzchen

    Die Staatssekretärin von Klabauterbach will sich F Ü R die Ratifizierung des WHO-PandemieVERBRECHERvertrages einsetzen.

    Wer wundert sich ?

  3. Rumpelstilzchen

    Christine Anderson – AfD – wurde im EU-Parlament das Mikro abgedreht, weil sie den kriminellen Impfstoff-Deal von VdL kritisiert hat.

    Quelle: Report24