Polizeibeamte bei Streit in Flüchtlingsunterkunft verletzt

Ratzeburg – Am vergangenen Freitag kam es zwischen zwei Flüchtlingen in der Alten Landstraße zu einem Streit.

Zwei 29 und 26 Jahre alte Männer bewohnen die Unterkunft in der Alten Landstraße. Hintergrund des Streits war offenbar, dass der 29- jährige mitten in der Nacht mit seinen kompletten persönlichen Sachen einfach in eine momentan leerstehende Wohnung umgezogen war.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Er weigerte sich, die falsche Wohnung zu verlassen. Polizeibeamte erklärten dem Mann nun, dass er in seine eigene Wohnung zurückkehren müsse und seine Sachen packen solle. Er wurde plötzlich so aggressiv, dass er die Beamten mit einem Metallgestell und einem Stuhl bewarf. Daraufhin setzten die Beamten Pfefferspray ein und mussten den 29- jährigen festhalten. Er leistete dabei erheblichen Widerstand, schrie herum und beleidigte die Beamten. Zwei Polizeibeamten wurden dabei leicht verletzt, blieben aber dienstfähig. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe (Verdacht auf Konsum von Betäubungsmitteln) an. Die Blutprobe wurde ihm in einem Krankenhaus von einem Arzt entnommen.

Noch am Abend wurde der Mann von einem Amtsarzt zwangseingewiesen. (ots)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6128 Artikel
Frisch aus der Redaktion