Kreuztal: Er zwang sein Opfer zum Oralverkehr – Fahndung nach unbekanntem Täter

    Kreuztal: Die brutale Tat ereignete sich am Freitag letzter Woche auf einem Radweg zwischen dem Ortsteil Ferndorf und Kreuztal. Eine 22-jährige Frau wurde in Höhe einer kleinen Brücke von dem Unbekannten erst angesprochen und dann am Arm gepackt. Dann zwang er sein Opfer zum Oralverkehr. Jetzt fahndet die Kripo mit einem Phantombild nach dem Sexualverbrecher:

    Der noch unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

    Alter Anfang 30 Jahre, ungefähr 165 cm bis 170 cm groß, schmale Statur, vernarbtes Gesicht bzw. auffällige Akne an den Wangen, dunkle Augenfarbe, schwarze, sehr kurze Haare (Igelfrisur). Bekleidet mit einer Blue Jeans und einen T-Shirt mit gelben Camoufage-Muster, schwarze Schuhe. Der Mann sprach rumänisch.

    Konkret fragen die Ermittler des Kriminalkommissariates 1 der Siegerner Polizei:

    • Wer kennt diesen Mann?
    • Wer kann Hinweise auf den Aufenthalt geben?
    • Wer hat zum Tazzeitpunkt oder früher verdächtige Personen im Bereich des Tatortes gesehen und kann Hinweise geben?

    Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Siegen unter der Rufnummer 0271/7099-0

    2 KOMMENTARE

    1. Fröhlich klatschen, tanzen und hüpfen ! Gibt es denn noch Teddybären ? Hoffentlich ! Die nächste BUNT-WELLE ist schon im Anmarsch ! Rüstet euch, ihr WELCOMER !

      Das „Fräulein“ GÖRING (and Fans) von der globalistisch-deutschfeindlichen Pädo-Sekte dürfte mut-MAAS-lich schon „ganz aus dem Häuschen“ sein, vor überschwänglicher Freude, über die – grandioseste – Rape-Wave, die – mit täglich größer werdenden RRRRRollen, jemals über Deutschland hinweg gerrrrrrrollt ist. „Bunt-innovativer FEMINISMUS“ in – gelebter – Reinform, ganz nach dem delikaten Exclusiv-Geschmack für „Frauenrechte“ von GÖRING, ROTH, KÜNAST-KOBOLD.& Co-Antonia.

      Hach…. wie ist das doch alles faszinierend, entzückend u. AUFREGEND…

      Noch nie war die – „grenzenlose“ – Weltsozialamt-Umvolkungs-Mama-Merkel-Welt so BUNT und WELT-OFFEN, „anti“-rassistisch, „anti“-faschistisch, islamo- / pädo-PHIL, multi-kriminell-diversifiziert, allzeit und allerorten „scharia- und vodoo-bereichernd“, kopf-abschneidend, ausplündernd, enteignend, entrechtend und GENO-SUIZIDAL, wie heute. Das Eldorado für tolerante Hipster-Bürger schlechthin.

      Lebenslange Duldungs- und Rundum-Versorgung für „traumatisierte“ FICKI-FICKI-und-Vollversorgung-SUCHENDE und KOPFABSCHNEIDE-Fetischisten aus aller Welt, mit garantiertem und steuerfinanziertem Vollkasko-Abschiebe-Schutz für Intensiv-KRIMINELLE. Das muss das Paradies unter dem Himmelszelt sein.

      Dazu gibt es – von „Avantgarde-Künstlern“ gestaltete – Denkmäler für Drogendealer, sowie amtlich genehmigte – garantiert polizeifreie – Verkaufszonen für Drogen aller Art in öffentlichen „Vergnügungs–Parks“ in – bürgerbefreiten – marxistisch-islamistischen Sektoren.

      KEIN VERBRECHER IST ILLEGAL = NEW WORLD ORDER.

      Weiter SO !

      P.S.: Für das „perfekte Glück“ fehlt noch ein DENKMAL für KOPF-mit-der-AXT-ABHACKER-, sowie Vor-ICE-u.- U-Bahn-Schubser-Fachkräfte ! (Ich wollte es nur mal gesagt haben). „Toleranz“ und Bewunderung kann es schließlich nie genug geben, nicht wahr Frau Reschke ? Wir sind schließlich ALLE GLEICH (geisteskrank ?) !

      Und der MICHEL ? Schläft tief und fest , und wenn er – kurz – mal „aufwacht“, dann wählt er freudestrahlend vor Glück die leninistisch-marxistische SED-Diktatur. Damit er „gut & gerne“ weiter pennen kann, bei „vollem Kühlschrank“, dank sozialistisch-bedingungslosem Grundeinkommen, welches – mut-MAAS-lich – künftig von Drogendealern zu erwirtschaften ist, oder Herr Restle ?

    Comments are closed.