Sprengstoffanschlag geplant: 16-jähriger Syrer in Notaufnahmeeinrichtung festgenommen

Köln: Am Dienstag hatte die Polizei einen 16 Jahre alten Syrer in einer Notaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Köln Porz vorläufig festgenommen.

Nach Informationen des polizeilichen Staatsschutzes soll sich der Jugendliche in kurzer Zeit radikalisiert haben. Die Auswertung der vorliegenden Erkenntnisse deutete auf eine ernstzunehmende Gefahr hin.
Am Einsatz waren Beamte der Kölner Spezialeinheiten beteiligt. Drei Flüchtlinge erlitten leichte Verletzungen, als sie versuchten, das Gebäude bei Beginn des Zugriffs gleichzeitig zu verlassen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Auf der heutigen Pressekonferenz gaben die Ermittler bekannt, dass der Verdächtige in Internet-Chats eindeutig seine Bereitschaft zur Begehung von Sprengstoffanschlägen signalisiert habe. Instruktionen zum Bombenbau soll er von einer “Person mit IS-Bezügen aus dem Ausland” erhalten haben, wie die Auswertung seines Handys ergab. Entsprechendes Material habe er aber offenbar noch nicht beschaffen können.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6170 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.