#Klonovsky: „Pretzell ist eine Hochstaplerfigur“

Wie angekündigt, richtet sich der ehemalige Berater von Frauke Petry, der Journalist Michael Klonovsky, vor dem AfD-Parteitag an die Delegierten und „überhaupt an alle Mitglieder und darüber hinaus an alle Menschen, denen die Existenz einer echten Oppositionspartei in Deutschland Herzenssache ist.“

petry photo
Foto by Metropolico.org

Seine Absicht sei ausschließlich, den Schaden, welchen die AfD derzeit unübersehbar nehme, zu begrenzen. Petry möge vielleicht die talentierteste Politikerin der AfD sein, aber wem das Schicksal der Partei am Herzen liege, der dürfe diese Frau nicht unterstützen. Petry sollte weder die Spitzenkandidatin der AfD für die Bundestagswahl werden noch einem Kandidatengremium angehören, denn auch das würde sie im Nu spalten und zerstören. Der Grund sei nicht Frauke Petry selbst, sondern ihr Ehemann Marcus Pretzell. Pretzell sei eine Hochstaplerfigur, ein unseriöser Mensch mit krankhaftem Drang zur Intrige und zum Schüren von Konflikten, ein Hasardeur, der Verträge für unverbindlich und Versprechen für elastische Floskeln hält.


Quelle: Bonnie und Clyde der AfD

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5640 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Wir werden sehen, wie sehr sich die AfD selbst geschadet hat.
    Wenn sich eine junge Partei ( so jung sind die Protagonisten garnicht mehr ) derart in die Ecke manöveriert, dass man sie kaum noch wahrnimmt als das, was sie am Anfang mal darstellte, die Hoffnung der unsäglichen Heuchlerin Merkel Einhalt zu gebieten, wird sie es schwer haben.
    Sie wird wohl kaum über eine rudimentäre Wählerschaft von ca. 4 – 5 % hinauskommen. Anfangs ging das durch Wahlbetrug der Etablierten. Jetzt wäre so ein Ergebnis eigentlich nur der eigenen Unfähigkeit zu danken. Dieses Bild einer zerrissenen Partei mit jeder Menge Selbstdarstellern animiert niemanden seine Stimme dorthin zu verlieren.

Kommentare sind deaktiviert.