Iraker festgenommen – Versuchte Vergewaltigung im Sprudelhof?

Friedberg – Bad Nauheim: Die Kriminalpolizei ermittelt nach einem Vorfall im Sprudelhof am vergangenen Wochenende.

Eine 17-Jährige  soll in der Nacht zum Samstag gegen 00.10 Uhr in der Ludwigstraße von einem Mann sexuell belästigt worden sein.

Die Jugendliche besuchte eine Veranstaltung auf dem Sprudelhofgelände, als ihr der Verdächtige bis hinter einen Apfelweinstand folgte, sie an sich zog und unsittlich berührte.

Mit heftiger Gegenwehr gelang es der jungen Frau sich von dem Fremden zu lösen und zu flüchten. Dabei soll ihr der Fremde noch ein Stück gefolgt sein und ihr – möglicherweise unter den Augen weiterer Besucher – einen Schlag ins Gesicht gegeben haben, bevor er flüchtete.

Drei Freunde der Friedbergerin verfolgten anschließend den Mann, mit dem es „Im Rosengarten“ zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein soll. Der Mann flüchtete daraufhin in eine Asylbewerberunterkunft in der Hauptstraße. Dort konnte ein 22-jähriger tatverdächtiger Iraker durch die mittlerweile verständigte Polizei vorübergehend festgenommen werden.

Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen der beschriebenen Geschehnisse und bittet um weitere Hinweise.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5960 Artikel

Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. WAS?? Oh… Rangelei Rauferei? Die deutschen Jungs haben einen armen Asylanten angegriffen. Das muss man sofort Claudia Roth und dem Oberpriester Wölkie sagen. Vielleicht hatten die Jungs sogar rechtsradikalen Hintergrund….
    Nun ja, irgend ein däml.. ähm.. freundlicher Staatsanwalt und Richter findet sich sicherlich, der Anklage gegen die deutschen Jungs erhebt.

  2. Ficki, Ficki Iraker bekam hoffentlich die Abreibung, die er verdient. Flüchtet sich dann in seine Invasionstruppen-Unterkunft.

  3. Noch’mal sei’s gesagt: Ins Gesicht schlagen und dazu vergewaltigen ist Moslem-Spezialität. Ist deren völlignormale Umgangsform mit Frauen. Dieses dreckige Subjekt dachte wohl, daß hier dieselben Regeln wie im Muselmanien gelten. Hoffentlich haben die deutschen Jungen diesem Subjekt ordentlich und mit Nachhaltigkeit die Fresse poliert.

Kommentare sind deaktiviert.