Heidelberg: Messermänner rauben Taxifahrer aus

    In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bedrohten zwei Fahrgäste einen Taxifahrer mit einem Messer und forderten dessen Einnahmen – die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen die Flüchtigen aufgenommen.

    Am Hauptbahnhof Heidelberg stiegen die zwei Täter gegen 00:30 Uhr in das Taxi eines 64-jährigen Fahrers, der die beiden Männer nach Rohrbach-Süd fahren sollte. Am Ziel angelangt konnten die Fahrgäste den Fahrpreis nicht bezahlen, woraufhin einer der Täter ein Messer zückte und es dem Fahrer während der Fahrt an den Hals hielt. Dabei forderte er die Einnahmen des 64-Jährigen. In der Karlsruher Straße verlangsamte der Taxifahrer die Fahrt, woraufhin die beiden Männer in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle Ortenauer Straße um kurz vor 01:00 Uhr ohne Beute die Flucht ergriffen.

    Die beiden Männer können wie folgt beschrieben werden:

    1. Männlich, ca. 1,70 m groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, orientalisches Erscheinungsbild, schlank, schwarze kurze Haare, dunkel gekleidet, sprach gut Deutsch

    2. Männlich, ca. 1,70 m groß, zwischen 22 und 27 Jahre alt, hellhäutig, schlank, schwarze kurze Haare, dunkel gekleidet, sprach weniger gut Deutsch

    Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an die Beamten zu wenden.