Grexit! Syriza bitte ab ins Bällchenbad!

Hausfrauen und Studenten sollen Spitzeldienste leisten, um die Steuern endlich ein zu treiben?

Das ist eine wahrhaft griechische Tragödie mit vorbestimmten Ausgang. Syriza entpuppt sich als alberne, ahnungslose Kindergartentruppe. Bei IKEA ist noch Platz im Bällchenbad – da könnt ihr mit den paar Piraten spielen, die es in Deutschland angeblich noch geben soll. Irgendwo müssen die ja geblieben sein.

So einen Unsinn, wie Finanzminister Varoufakis in einem Eil-Brief an die EU vorgeschlagen haben soll, kann man gar nicht ernst nehmen. Wenn doch, dann sollte man ihn zum Arzt schicken.

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Hausfrauen, Studenten und sogar Touristen sollen auf Steuersünderjagd gehen, um die leeren Kassen zu füllen. Das ist in Griechenland ein Job für schwer bewaffnete Sondereinheiten – die reuigen Sünder werden sich halb totlachen und den Bettelstudenten den Hintern versohlen.

Es steht schlimmer um Griechenland als gedacht – solche hirnlosen Vorschläge aus einer Regierung sind die totale Bankrotterklärung eines ganzen Volkes. In zwei Monaten will der küchenpsychologische Finanzexperte sogar schon eine Verhaltensänderung bei den säumigen Zahlern durch die Sondermaßnahmen erreichen? Wo hat er das denn gelernt? In einem Kreuzworträtsel?

Oh bitte, liebe Griechen, ich hätte nie gedacht, dass es irgendwo auf der Erde eine Nation gibt, die einen noch dümmeren Politiker als Günther Oettinger hervorbringen könnte – ihr habt es geschafft. Deutschland ist ab sofort nicht mehr Spitzenreiter in den Charts für kollektives Fremdschämen – das seid ihr jetzt.

Wir liegen nur noch auf Rang zwei, dicht gefolgt von Frankreich. Denn ein Präsident, der Hollande heisst und sich bei der JesuisCharlie After Shoot Party an Merkel ran schmeisst, dann aber beim Blowjob einen Rückzieher macht, weil das Kinn ihn doch zu sehr an einen Nussknacker erinnert, der glaubt wenigstens noch, dass er Eier hat, will sie aber nicht riskieren.

Die Syrizianer aber haben so getan, als hätten sie’s drauf – das war wohl nichts!

Ab ins Bällchenbad mit Syriza und noch mal richtige Männer ins Amt wählen, die sich nicht in die Hosen pissen, wenn es Zeit für den ultimativen Showdown ist – EX und GREX it endlich!


Bildquelle:

Bällchenbad photo
Photo by Fofarama

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 272 Artikel
Freier Journalist - Autor - Musiker