Bei Rückkehr verhaftet: Abgeschobener Totschläger aus Bosnien muss 1.785 Tage ins Gefängnis

Schwarzbach / Bad Reichenhall – Die Bundespolizei hat am Mittwoch (21. Juni) auf der Autobahn Salzburg – München einen verurteilten Verbrecher festgenommen. Gegen den 44-Jährigen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hamburg vor. Die nächsten Jahre wird er hinter Gittern verbringen müssen.

Foto: Die Bundespolizei hat einen verurteilten Totschläger für 1.785 Tage hinter Gitter gebracht. / Bundespolizei

In den späten Abendstunden kontrollierten Bundespolizisten auf der A8 bei Schwarzbach die Insassen eines Reisebusses. Bei der Überprüfung der Personalien eines Bosniers fanden die Beamten mithilfe des Polizeicomputers heraus, dass der Mann 1996 vom Landgericht Hamburg wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Jahren verurteilt worden war. Nachdem er einen Teil der Strafe verbüßt hatte, war der Verbrecher in sein Heimatland abgeschoben worden. Damals war er belehrt worden, dass bei einer Rückkehr nach Deutschland auch die restliche Strafe verbüßt werden müsse.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Aufgrund seiner Wiedereinreise in die Bundesrepublik wurde der bosnische Staatsangehörige in der Grenzkontrollstelle der Bundespolizei verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt Bad Reichenhall eingeliefert. Ihm steht ein mehrjähriger Gefängnisaufenthalt bevor.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6157 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. warum dreht der TOTSCHLAEGER und SCHMAROTZER sein face weg?
    elende bagage! der gehoert in ein gefaengnis in BOSNIEN!
    in deutschland ist der knast doch im vergleich ein HOTEL…
    selbstverstaendlich auf steuerzahler-kosten…

    wuuuuuuh, nun hat der aber angst…
    bestimmt kam er genau DESWEGEN nach gerMONEY…

    wenn schon knast, dann aber bitte ein DEUTSCHER knast…
    kost&logie FREI, schwimmbad und fitness-center sind auch frei und wenn mann etwas arbeitet, gibt es noch fuer den tag der entlassung ein “schoenes salaer”, mit dem man dann schon fast als REICH in bosnien gilt…. siehste? SO geht das, deutscher michel….

    au weia

  2. Wie viele Polizisten waren nötig, die noch austehende Knaststrafe in Tage umzurechnen ?
    (Auflösung: 4 Jahre-10 Monate-2 Wochen-6 Tage (Schaltjahr berücksichtigt)

Kommentare sind deaktiviert.