Zentrum für politischen Stuhlgang (ZPS) fordert Sanktionen gegen Thüringen

Nach der vollkommen überraschenden Niederlage von Bodo Ramelow, dem einzigen Demokraten im dunklen Osten, fordert der Leiter des Zentrums für politischen Stuhlgang harte Konsequenzen und schließt gar den Einsatz von Arschbomben gegen das Bundesland aus.

Der Frauenbeauftragte forderte einen kollektiven Dammschnitt

 

Werbeanzeigen

5 KOMMENTARE

  1. Mit den grünen Khmer unter Pol Habeck und dem ganzen Drecksgesindel ist jetzt Gott sei Dank bald Schluss. Wie der Blödmannsgehilfe in seinen letzten Zuckungen dämlich rumblökt ist schon ein Genuss.

    • Absolut richtig was Sie da schreiben. Diese “Demokraten” drehen es so hin, wie es ihnen gefällt. Sollte es tatsächlich Neuwahlen geben, fallen diese hoffentlich noch schlechter für diese “Machteliten” aus. Die Frage ist nun, wer sollte vom Verfassungsschutz wegen Demokratiefeindlichkeit beobachtet werden?

  2. Zumindest bleibt Habeck seinem Stiefel treu. Genau wie er den Wählerwillen (12,6% demokratisch gewählte AFD) nicht anerkennt, spricht er nun sogar Teilen der Gesellschaft generell das Stimmrecht/Wahlrecht ab. So wie man nichts von Juden kaufen sollte, darf man von der AFD nichts nehmen, oder wie genau muss das verstanden werden (ich frag ja nur!)?

    Evtl. sollte dem jemand gelegentlich mal erklären, was genau Faschismus ist! Bei solchen Typen muss jedem Himmelangst werden.

    PS
    Die nette Geste der AFD war sowieso ein riesiger Fehler. Ich hätte dem Altparteienkartell gehörig was geschi….. Wie weit will sich die AFD noch erniedrigen? 23,6% und überlässt trotzdem den 5% Brandmaurergehilfen das Sahnebonbon (für welche Gegenleistung????)? Es wurde ja auch prompt gedankt, haha.
    Wer so wenig Stolz im Leibe hat, taugt nicht mal als Merkels Schuhputzer, geschweige denn zum Kanzlerfriseur. Wenn sich Höcke dafür nicht wenigstens private Vorteile verschafft hat, ist der offensichtlich dümmer als die Polizei erlaubt.
    Rächen wird sich das ganze auch. Wer AFD wählte, wählte nicht grundlos keine der Altparteien. Ein großer Teil der Wähler (die etwas helleren Kerzen) wird mächtig angepi.. sein. Alles Schönschreiben wird nichts nützen. Wer AFD wählt bekommt bestenfalls FDP, das ist es, was sich der stetig weiter resignierende Wähler merken wird! Warum nicht gleich FDP/CDU wählen? Kann jeder auch ohne den unnötigen Umweg Blau.

Comments are closed.