Witz des Tages: Lucke will mit ALFA in die Landtage einziehen

Vor dem „Bundesparteitag“ der Kleinstpartei ALFA am Wochenende fordert der ehemalige AfD Mitbegründer Bernd Lucke eine „flexible Obergrenze für die Flüchtlingsaufnahme.“

Im Gespräch mit der Osnabrücker Zeitung sagte er: „Wir brauchen eine ,atmende‘ Obergrenze, die nicht starr ist, sondern sich den Unterbringungsmöglichkeiten, Arbeitsplätzen und Schulkapazitäten anpasst.“

Darüber hinaus soll die ALFA in die Landtage einziehen, die ausländerfeindliche Radikalisierung bei der AfD würde seiner Partei helfen, denn diese vertrete „eine sachliche und konstruktive Haltung in der Flüchtlingspolitik.“

„Das ist eine Chance für unsere Partei“ zitiert ihn die Zeitung – die miesen Umfrageergebnisse kann er damit allerdings nicht gemeint haben.

Alfa Wahlplakat Lucke Henkel
Ziemlich blass – ein Wahlplakat der ALFA – Foto: O24

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5654 Artikel
Frisch aus der Redaktion