Schweden: Forscher warnt vor islamistischer Unterwanderung der Regierung

Lars NicanderNachdem mehrere Grüne Politiker in Schweden unter Druck geraten sind, wegen ihrer Verbindungen zu islamischen Extremisten, warnt nun ein Forscher des Instituts für nationale Sicherheit, Lars Nicander:

Die Grünen seien als junge Partei besonders anfällig für Unterwanderung durch Islamisten, wie beispielsweise der Muslimbnruderschaft. Die Methoden, die man derzeit beobachten würde, seien dieselben, wie sie zur Zeit des kalten Krieges von den Sowjetkommunisten angewandt wurden.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Sogar der Parteisekretär der Grünen, Anders Wallner, nimmt diese Warnungen sehr ernst und sagte gegenüber der Tageszeitung EXPRESSEN:

“Islamismus ist etwas, was in der Grünen Partei keinen Platz haben darf!”

TV 5 Beitrag im Original:

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6142 Artikel
Frisch aus der Redaktion

7 Kommentare

  1. Was nützen die Warnungen? Eigentlich wissen wir doch alle schon lange, daß es so ist.
    Gibt es in Deutschland den Rechtsstaat noch, wenn ein “Hintergrund” seit Jahren straflos sein Unwesen treiben darf? Keine Strafverfolgung bei kriminellen Akten? Keine Gleichbehandlung! Keine Anhörung! Freiwild und Begünstigte!
    Dem Freiwild schiebt man noch etwas unter, um die Interessen des Begünstigten zu fördern!
    Von der entlarvenden Aussage, „es liegen keine Beweise vor“, trotzdem bis zum Strafbefehl, unrechtmäßig in vielen Punkten, nur ein kleiner Schritt! Recht????
    Und dann die scheinheiligen Vorträge dem Freiwild gegenüber „Ihr müßt Euch doch vertragen“.
    Das Opfer wird zusätzlich verhöhnt von denen, von denen man Gerechtigkeit erwartet!
    Nebenbei werden die krininellen Handlungen des Bevorzugten „übersehen“! Grundgesetz und WEG nur Makulatur!

  2. Europa hat kein Immunsystem mehr. Jede normale Erhaltung der eigenen Identität wird als faschistisch gebrandmarkt. Die Ausrottung der weissen Rasse und Kultur scheint System zu haben.
    Und so geht es eben zurück ins Mittelalter mit Hexenjagden und allem was dazugehört.

  3. Wer sich eine Invasionsarmee in das Land holt, braucht sich am Ende doch wohl nicht wundern.
    Und noch einer von ne Omma: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
    Lebensweisheiten die viel wahres im Kern haben.

  4. Es wird immer klarer, wir werden in wenigen Jahren unsere Art zu leben verteidigen müssen. Unsere Vorfahren haben die Osmanen geschlagen, weil sie zusammengehalten haben. Sie haben es im ausgehenden Mittelalter geschafft, obwohl Europa von der Pest geschwächt war und wenn die Christen wieder zusammenhalten schaffen wir es nochmal. Damals waren die Osmannen 5:1 überlegen, haben es aber wegen deren mangel Intellekt selbst in dieser Unterzahl geschafft. Das ist heute noch so, in der Masse sind sie stark, eine Herde von Stieren ist auch stark – nur lassen wir die Stiere dahin rennen wo wir sie haben wollen.

    • Dazu noch ein Zitat von Cem Özdemir „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!”
      oder „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”

  5. Die Bio-Schweden waren mal ein wehrhaftes, selbstbewusstes und kämpferisches Volk. Heute – sind sie Konsumentenschafe, die sich in völlige Abhängigkeit und Unterdrückung bringen lassen, ob durch Bargeldabschaffung oder massive Islamisierung. Die Zeit der alten Hochvölker und ihrer oft aus tausenden Jahren bestehende Geschichte scheint vorbei – der große Plan einer größenwahnsinnigen und maßlos gierigen Reichen-Minderheit von manipulierenden Massenmördern zur Schaffung des tumben, afropeuropäischen Mischsklaven unter gleichzeitiger Abschaffung alter Werte und Kulturen und jeglicher Selbstbestimmung ist in vollem Gange. Wenn Bildung und “Fortschritt” derart offensichtlich zu solch fataler geistiger Degeneration führt, dass nur noch Konsum, “Fun” und Extremegomanie übrigbleiben, sollte man davon womöglich lieber Abstand nehmen und sich schnellstmöglich wieder der schlichteren, aber erheblich sozialeren, familäreren und gesünderen Vergangenheit der Gemeinschaft und Wertschätzung von eigener Kultur, Werte und Traditionen zuwenden. Und umgehend gewalttätige, respektlose und lebensverachtende Ideologien ganz schnell wieder aus dem eigenen Land schaffen. Damit die eigenen Kinder eine eigene Identität, Werte, Heimat und eine Zukunft haben. Das wäre wirkliches Verantwortungsbewusstsein…wie es die alten Völker einmal hatten.

Kommentare sind deaktiviert.