Soros ätzt über Trump und stiftet 1 Milliarde Dollar

War es einer seiner letzten öffentlichen Auftritte? In Davos ätzte der selbsternannte “Philanthrop” über seinen Erzfeind Donald Trump. Als Unterstützer von Hillary Clinton muss der Stachel tief sitzen, den Donald ihm mit seinem Sieg verpasst hat. Und nicht nur Trump, auch alle anderen sind schlecht. Ob Chinas Regierunsgchef Ping oder Brasiliens Präsident Bolsonaro. Und darum will er nun eine Milliarde Dollar für ein Bildungsnetzwerk spenden, das Universitäten rund um die Welt zusammenbringen soll. Das Netzwerk soll dann vollkommen überraschend Open Society University (OSUN) heißen.

Werbeanzeigen

1 KOMMENTAR

  1. Ich behaupte, SOROS is threatening the survival of our civilization……
    Schlechte Verlierer sind zu Allem fähig.

Comments are closed.