Rostock: Farbbeutel und eingeschlagene Scheiben bei AfD Landesvorstand

In der Nacht verübten Unbekannte einen Farbanschlag auf das Wohnhaus des Landesvorstandsmitglieds der AFD in Rostock, Holger Arppe.

Sie bewarfen das Haus mit Farbgläsern, schlugen die Scheibe der Hauseingangstür ein und beschädigten den dahinter liegenden Bereich mit Farbe. Die Täter flüchteten unerkannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5938 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Das sind „gute demokratische Bräuche“ von „Guten Demokraten“. In Wahrheit ist es die Hilfstruppe des Systems, die „Antifa“. Die gewalttätig gegen alle jene ist, die anders als die System-Parteien denken. Da wird geprügelt und gedroschen. Und alles zur „Verteidigung der Demokratie“. Die staatlich gesponsorte Antifa-Schlägertruppe „arbeitet“ im Auftrag des Systems und demoliert, was es zu demolieren gibt. Vor diesem Hintergrund ist es zynisch, wenn die System-Parteien von Demokratie schwatzen, die selber mit aller Gewalt ruinieren.

Kommentare sind deaktiviert.