Räuberpaar stößt Seniorin (81) wegen Handtasche zu Boden – Krankenhaus

Velbert: Eine 81-jährige Velberterin wurde am Samstag gegen 13.00 Uhr nach ihrem Einkauf, als sie ein Gelände der dortigen Kirchengemeinde durchquerte, von hinten zu Boden gestoßen.

Dabei wurde ihr die schwarze Handtasche entrissen. Eine 36-jährige Anwohnerin wurde durch laute Hilferufe auf die Tat aufmerksam.

Die Zeugin beobachtete, wie eine männliche und weibliche Person zu Fuß vom Tatort  flüchteten.

Die Rentnerin wurde bei der Tat verletzt; sie erlitt eine Schnittwunde an der Hand und Hautabschürfungen. Zur ambulanten Versorgung wurde sie einem Krankenhaus in Velbert zugeführt. Trotz sofortigem Einsatz starker Kräfte verlief die Fahndung nach den Tätern ergebnislos. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Kriminalpolizei in Mettmann übernahm die weitere Bearbeitung.

Die flüchtigen Täter können wie folgt beschrieben werden:

  • 1. Täter weiblich, ca. 25 Jahre,
  • osteuropäisches Aussehen,
  • lange schwarze Haare zum Zopf gebunden,
  • schwarze Sportjacke, kurze schwarze Hose oder Rock

 

  • 2. Täter männlich, ca. 25 Jahre,
  • osteuropäisches Aussehen, kurze schwarze Haare,
  • schwarze Bekleidung,
  • schob schwarzen Kinderwagen mit Kind, trug in jeder Hand eine Bierflasche

Erbeutet wurden neben der Handtasche persönliche Dokumente sowie mehrere hundert Euro Bargeld. Hinweise zur Ergreifung der Täter werden erbeten an die Polizei in Velbert (Tel. 02104-982-6110) oder jede andere Polizeidienststelle.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5641 Artikel
Frisch aus der Redaktion