Niederländische Zentralbank warnt: „Wir brauchen unser Gold, wenn das System zusammenbricht!“

Der Kollaps des US-Dollar-Bankensystems kommt: Staaten kaufen Gold!

Die niederländische Zentralbank hat mehr als 600 Tonnen Gold. 15.000 Goldbarren lagern in Amsterdam. Der Wert beträgt mehr als 6 Milliarden Euro. Dieses Gold macht ein Drittel (31%) der gesamten Goldreserven der DNB aus. Die restlichen Reserven lagern in den USA, Kanada und Großbritannien. (dnb)

Und nun schlägt die Bank Alarm. Wenn es zu einem Crash kommt, bräuchte man alles Gold, um wieder von vorne anzufangen. Das hört sich nach der Rückkehr zum Goldstandard an, berichten Coincierge und Zerohedge.

 

Am 7. Oktober hatte die Zentralbank bereits angekündigt, Teile der Reserven aus dem Ausland nach Haarlem bei Enschede zu verlegen, wo sie in den Räumen einer ehemaligen Gelddruckerei aufbewahrt werden. (dutchnews.nl)

1 KOMMENTAR

Comments are closed.