Mitbewohner in Unterkunft mit Messer bedroht

Duisburg (ots) – Zwei Männer (23, 24) bedrohten einen Mitbewohner (35) seit Donnerstag (28.1.) in der Flüchtlingsunterkunft auf der Memelstraße mehrfach mit einem Messer.

Am Dienstag (2.2.) gegen 15:30 Uhr beobachtete der zuständige Sozialarbeiter, wie die beiden jungen Männer dem 35-Jährigen mit erhobenen Fäusten drohten. Er alarmierte sofort die Polizei. Zur Beruhigung kamen die Streithähne ins Polizeigewahrsam.

Aufgrund mehrerer bekannt gewordenen Konflikte mit weiteren Mitbewohnern, werden sie zukünftig anderweitig untergebracht.