Identitäre wehren sich gegen Fake-News

Foto: O24

Mannheim: Bei einem Angriff auf einen linken Szenetreffpunkt befand sich unter den 15 Beteiligten unter anderem Leon Stockmann vom Landesvorstand der “Jungen Alternative”. In linken Blogs und der Frankfurter Rundschau wurde zudem von einer Beteiligung der Identitären Bewegung gesprochen. Dagegen wehrt sich die Gruppe und bezeichnet die Anschuldigungen als FakeNews. Der Artikel in der Rundschau wurde wieder vom Netz genommen.

Werbeanzeigen