#Nizza: Polizisten retteten Gutmensch Bono „in the name of Feigheit“ – während andere starben

Bono U2 photo
Photo by gomagoti target=“_blank“ rel=“nofollow“>

Wir kennen die Hits der irischen Popgruppe U2:

„Pride- in the name of love“ -die Hymne über den schwarzen Bürgerrechtler Martin Luther King – oder „Sunday bloody sunday“ über das Gemetzel britischer Soldaten in Nordirland.

Auf der Bühne weilt Bono immer auf der Seite der Gerechten für eine bessere Welt. Im echten Leben sieht es anders aus. Da muss schon mal ein Privatjet zurück in die Staaten fliegen, weil der Sänger seinen Lieblingshut vergessen hat.

Oder wie neulich in Nizza, als sich der Künstler höchstpersönlich von den blutigen Ereignissen auf der Straße hätte inspirieren lassen können …

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/bono-rescued-armed-police-after-8436907

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.