Gauland: CSU Forderungen sind nichts anderes als Show und nutzen der AfD

Berlin – Der stellvertretende Parteivorsitzende Alexander Gauland hat die Forderungen der CSU nach mehr Härte in der Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik scharf kritisiert: “Die Forderungen der CSU sind nichts anderes als Show, um in Bayern zu punkten”, sagte Gauland dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel (Freitagausgabe).

Photo by Metropolico.org
Photo by Metropolico.org

“Das ist immer dasselbe und es geht einem auf die Nerven. Wenn die CSU es ernst meinen würde, müsste sie schon längst die Koalition verlassen haben.” Es stünden durchaus “gescheite Sachen drin in dem Papier”, sagte der AfD-Politiker weiter. “Dass die CSU nichts tut, um diese umzusetzen, nutzt am Ende aber der AfD. Würde sie das tun, wäre es schwieriger für uns.”

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst
Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6137 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Lieber Herr Ministerpräsident Seehofer, liebe CSU!
    Bitte, bitte verlasst die an allen Ecken und Enden klaffende Koalition mit der CDU und stellt Euch bundesweit zur Wahl! Ich wage zu versprechen: Der Wähler wartet förmlich darauf, und das Thema der allerorts zerstrittenen AfD, die ohne dies verschwinden wird, wie einst die Schill- und Statt-Partei hätte sich dann vorzeitig erledigt. F. J. Strauß hatte dies auch schon einmal in der Planung. Jetzt ist aber wirklich die Zeit dafür….

  2. Und noch’n Gebet:

    Lieber Ministerpräsident Seehofer, liebe CSU,
    bitte, bitte verlasst die an allen Ecken und Enden linksversiffte Koalition, der ihr bisher beleidigt nörgelnd die Treue gehalten habt und stellt euch bloß nicht bundesweit zur Wahl, denn ihr seid wahre Bayern und keine rechtspopulistisch verseuchten S..Preissen. Die müsst ihr leider weiterhin durch den dreist erhobenen Länderfinanzausgleich bei Laune halten, denn die haben das früher, als noch damals war, auch verbissen für euch getan.
    Ich wage mehr als zu versprechen, ja ich garantiere dafür: der Wähler wartet förmlich auf die durch seinen Willen erfolgreiche AfD, und das Thema der allerorts zerstrittenen, unfähigen GroKo, die ohnedies zum Teufel gejagt wird wie jetzt die Grünen aus dem Landtag von MeckPomm, hätte sich dann vorzeitig erledigt.
    F.J. Strauß würde sich im Grab angewidert totlachen wenn er sehen könnte, wie seine Nachfolger nur leere Drohungen, besser gedroschenes Stroh in die Tat umsetzen. So ähnlich wie “jetzt ist aber wirklich Zeit dafür”…jetzt aber, sonst ????? Also bitte CSU, was denn nun ?

    PS. Auch Demokratie und Meinungsfreiheit gehören mittlerweile wieder zu den Fragen des Glaubens, wie vor allem jeder Moslem und endlich auch manch Deutscher weiß. Daher sei Beten erlaubt.

Kommentare sind deaktiviert.