air air pollution chimney clouds
Photo by Pixabay on Pexels.com

 Am Sonntag demonstriert der Verein Nuklearia in Gundremmingen für den Erhalt der Atomkraft. 

Der Münchener Bundestagsabgeordnete Petr Bystron unterstützt die Demonstranten mit seiner Teilnahme. Er sagte im Vorfeld:

„Die Atomkraft ist eine Spitzentechnologie, die nur wenige Länder weltweit beherrschen. Der deutsche Atomausstieg war eine ideologisch motivierte Fehlentscheidung. Diesen Wissensstand aufzugeben, auf alle künftigen Innovationen in Bereich saubere Kernfusion und neue Reaktortypen, die Atommüll verbrennen, zu verzichten, ist ein dramatischer Fehler und ein fataler deutscher Alleingang. 

Alle übrigen Länder, welche die Atomenergie beherrschen, bauen ihren technologischen Vorsprung weiter aus, während Deutschland mittlerweile (Atom-)Strom aus Frankreich und der Tschechischen Republik importieren muss, weil Wind und Sonne nicht zuverlässig den Bedarf decken können. 

Auch Greta Thunberg und der Weltklimarat IPCC wissen, das die Atomkraft nötig ist, um ihre selbstgesteckten Klimaziele zu erreichen. Wer angeblich das Klima schützen will, kann nicht gleichzeitig aus der Atomkraft aussteigen. Das ist unsinnig und utopisch.“


Petr Bystron ist Mitglied des Aufsichtsrats der öffentlichen Stiftung KENFO – Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung

10 KOMMENTARE

  1. Wat soll den der Kappes ?
    Strom kommt aus meinen Steckdosen und sonst nur aus Batterien oder Akkus.
    Stop ! Bei meinem Fahrad ist in der Vorderradnabe so ein silberner Zylinder eingebaut.

  2. Sollen sie wieder am Fluß waschen und überm offenen Feuer kochen, Reisigbesen statt Staubsauger nutzen und Kerzen gießen.

    • Offenes Feuer und Reisigbesen ? Damit hab ich kein Problem, aber was macht Schrumpfhirn „Hiob – Durchfall – Menstrualtasse – Durchfall – blöd bleibt blöd – usw.“, wenn bei Stromausfall im Puff die Kreditkarte nicht mehr funktioniert und auch „Pornhub“ weg ist ???

  3. Es ist schwachsinnig Atome zu spalten, um heisses Wasser zu erzeugen. Was anderes produziert ein Atomkraftwerk nämlich nicht, ausser zusätzlich radioaktiv strahlenden gefährlichen Müll.
    Um heisses Wasser zu erzeugen, gibt es bessere und ungefährlichere Möglichkeiten, die leider unter dem Merkel-GroKo-Regime und dessen vermurxter doppelter „Energie-Wende“ nicht weiter entwickelt und gefördert wurden.
    Ich halte ein Zurück zur Atomkraft für unsinnig, abgesehen davon ist das in Deutschland politisch nicht durchsetzbar und schadet der AfD, weil es potentielle Wähler und Wählerinnen vertreibt.

  4. Das allwissende rabulistische Dummbrot sollte sich nicht 24/7 mit Pornos beschäftigen (denk an Dr. Freud) und sich über Flüssigsalzreaktoren informieren (rhetorisch, sie könnte es geistig nicht erfassen).

    Schon komisch, dass sie immer im richtigen Moment auf Gretas, Claudias, Angelas, Alices, Jörgs,… Linie ist.

    • Ich habe ihren Artikel gelesen, sehr interessant.
      Ich wusste bisher nicht, dass die Atom-Lobby die Klima-Hysterie erfunden hat.
      Die Kommentare waren nicht mehr zu finden.
      Machen sie doch mal einen Artikel über Energie-Gewinnung, die sie sinnvoll finden.

      • Welch ein uninformierter Artikel, Hr. Rösch. Kein Wunder sind die Kommentare weggelöscht. Reiht sich ein in die Steinzeit-Argumente, die heute immer noch gegen die Kernenergie angeführt werden. Stattdessen sind Wissenschaft und Technik heute auf einem sehr viel höheren Niveau. Selbst wenn man anthropogenen Klimawandel für Kappes hält, ist es ein volkswirtschaftliches Verbrechen, die perfekt optimierten, zufrieden vor sich hin schnurrenden deutschen Kernkraftwerke einfach zu verschrotten. Auch die vielen Dutzend Neubauprojekte weltweit für Kernkraftwerke, die ca. 50. Startups weltweit, die neue Reaktorkonzepte ersinnen, nicht zuletzt das erfolgreiche Kraftwerksprojekt in Abu Dhabi (Baukosten von umgerechnet einen Cent je kWh), zeigen, dass die Zukunft der Kernenergie noch nicht mal begonnen hat. Nur die Deutschen in ihrer verschwurbelten Naturphilosophie, die zuerst die Nazis und dann die ‚Grünen‘ ermöglicht hat, wollen oder können das wohl nicht erkennen.

Comments are closed.