Folgt uns auf Telegram und Gab

Eine 43-jährige Frau wurde am Sonntagmittag in einer Kneipe in der Braunschweiger Innenstadt bei einem Messerangriff schwer verletzt.

Die 43-Jährige hatte eine Lokalität in der Friedrich-Wilhelm-Straße aufgesucht. In ihrer Nähe am Tresen saß ebenfalls der 25-jährige Ex-Freund des späteren Opfers.

Unvermittelt griff der Mann dann die Frau mit einem Messer an und stach mehrmals auf sie ein. Ein 48-jähriger Gast, der das Szenario mitbekam, versuchte umgehend, Täter und Opfer zu trennen. Der 25-jährige Verdächtige ließ im weiteren Verlauf plötzlich von der Frau ab und verließ die Kneipe. Aufgrund weiterer Zeugenhinweise konnte der Mann auf dem Kohlmarkt festgenommen werden.

Die 43-Jährige wurde durch den Angriff schwer verletzt. Lebensgefahr bestand nach Auskunft der Ärzte nicht. Ein Rettungswagen brachte sie umgehend ins Krankenhaus, wo die Dame stationär verblieb. Der eingreifende Gast wurde leicht verletzt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde der Mann wegen versuchten Mordes der Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ einen Untersuchungshaftbefehl.