Böhmermann hetzt gegen Schweizer Gebührengegner: „Ich tippe, die sind doof genug“

In der Schweiz können die Bürger in Kürze über die Abschaffung der Rundfunkgebühren (Billag) abstimmen. Staatskomiker Böhmermann passt das natürlich gar nicht, wenn dadurch GEZ-Gegner in Deutschland Auftrieb bekämen.

By Jonas Rogowski (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
In der Schweiz kannte man den selbsternannten Satiriker von der traurigen Gestalt bis dato nicht, aber seine abfälligen und antidemokratischen Äußerungen über die Schweiz und Österreich wird man so schnell nicht vergessen.

Handelt es sich noch um Satire oder ist bereits der Verdacht auf Volksverhetzung gegeben?

Fragen Sie doch mal bei einem Experten nach:

Polizeipräsident UweJacob
Tel.: 0221 229 0

E-Mail: poststelle.koeln@polizei.nrw.de

Walter-Pauli-Ring2-6
51103 Köln

Aargauer Zeitung: «Ich tippe, die sind doof genug»: Jan Böhmermann stichelt gegen No-Billag und die Schweiz

Kommentare lesen!

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6244 Artikel
Frisch aus der Redaktion

23 Kommentare

  1. Dieser Rotzlöffel sollte doch seinen geistigen Schwachsinn in irgend einem Einkaufszentrum mit Volksnähe zur ‚Schau‘ bringen. Ich bin davon überzeugt, der kommt zerschunden aus der Menge heraus. Sich vor eine Kamera dieses Medien-Systems zu stellen und seine geistigen Müll dort abzuladen ist einfach. Würde mir dieser Typ über den Weg laufen, ich weiß nicht was ich tun würde……

  2. „Blödermann“ müsste sich eine andere Geldquelle suchen, wenn GEZindel-TV dicht macht.
    Wie wärs mit Regierungssprecher von Berlin.RRG braucht noch einen Hofnarren, der passt dazu.

    • Dass diesem Blödel – Barden nichts vernünftiges über die Lippen kommt ist nicht verwunderlich. Die Schweiz weiß noch, was Demokratie heißt. In unserer Pseydo Demokratie geht es nur noch um Macht und Gewinn.

  3. Man kann einem Würstchen durchaus einen Frack und einen Zylinder anziehen. Es bleibt trotzdem ein Würstchen.
    In diesem Sinne: Alla ma lache.

    • Nehmen Sie diesen Vergleich bitte sofort zurück.
      Sonst muss ich Sie wegen Beleidigung und übler Nachrede der Mickey Mouse anzeigen.
      Die hat einen IQ von über 55 !!
      Wetten ?!

  4. Ich bin nicht doof aber zuversichtlich, dass wir unserem linken Propagandakoloss SRG die Mittel entziehen. Betreutes Denken ist für Typen wie Böhmermann sicher unerlässlich. Für viele kluge Schweizer jedoch ist es ein Unding, mittels Zwangsgebühren die Propaganda des politischen Gegners zu finanzieren. Nach der vorhergehenden, fast verlorenen Abstimmung (RTVG) hätte Bundesrätin Leuthard die Bombe noch entschärfen können. Aber sie tat das Gegenteil: Im Parlament verweigerte sie – zusammen mit ihrer Partei und den Linken – jeden Kompromiss für eine Verkleinerung der SRG. Sie vergrößerte deren Wirkungskreis gar noch, in dem sie einer Werbeallianz der Anstalt mit der Swisscom und Ringier ihren Segen gab. Und auch in der neuen Konzession, die soeben in die Vernehmlassung geschickt worden ist, geht es munter so weiter: Die SRG wird nicht zurückgestutzt, sie soll im Gegenteil noch mehr wachsen!

  5. es dauert nicht mehr lange….dann ist das „fussel-gesicht“ auch fallen gelassen worden…..

    dann schreit das juengelchen aber……

    was diese type sich erdreistet, ist schon extrem befremdlich……

    ich hoffe, er bekommt sofortiges „einreiseverbot“ und so macher schweitzer laesst diesen penner auch mal gegen eine „schweitzer hand“ rennen…dann war die „hand“ ebenmal „im weg“……

    lange macht dieser „fusselbart“ es nicht mehr…..

  6. Ja der feine Herr Böhmermann hat ein großes Maul solange er 24 Stunden Polizeischutz genießt , sollte dieses Privileg einmal ein Ende haben wird es mit ihm wohl auch ein Ende haben .
    Es wird einigen Zeitgenossen , vor allen Erdogan-Anhängern , schon in den Fingern jucken .

  7. Ich kann Böhmermann verstehen!
    Er ist ein Wicht! Was soll er denn machen?

    Macht er Witze über Linke (und das hassen die wie die Pest!!!), war es das für ihn im Fernsehen.
    Nur, wenn er P.C. Witze über „Rechte“ macht, bekommt er noch Aufträge.

    Aber: Ich will das Privatvergnügen einiger Linker nicht bezahlen müssen. Weg mit dem GEZ-Dreck!

  8. in dessen haut möchte ich nicht stecken. ich glaube nicht, dass erdolf das je vergessen wird. im leben nicht. schaun wir mal, ob er bis dahin genug geld für seine künftige dauerflucht zusammen kriegt.

    ps
    auffällig ist, dass man sehr häufig von bloßen körperlichkeiten, auf charakterliche eigenschaften schließen kann.

  9. Zitat: „Handelt es sich noch um Satire oder ist bereits der Verdacht auf Volksverhetzung gegeben?

    Fragen Sie doch mal bei einem Experten nach:

    Polizeipräsident UweJacob
    Tel.: 0221 229 0

    E-Mail: poststelle.koeln@polizei.nrw.de

    Walter-Pauli-Ring2-6
    51103 Köln“
    Haha, der Experte für Volksverhetzung, Uwe Jacob, der Frau von Storch wegen Volksverhetzung angezeigt hat. Da war diese Zeitgeistnutte „mutig“, hat „Zivilcourage“ bewiesen wie die Mitläufer von 1933, die Hitler ermöglicht haben. Aber 2015 Sylvester die Frauen zu schützen, war er zu feige.
    Außerdem wo fängt Volksverhetzung an und wo ist noch Satire? Mit diesen beiden Begriffen wurde eine hinterhältige Möglichkeit geschaffen, mit zweierlei Maas zu messen. Was der eine Böhmermann darf, darf die andere Beatrix von Storch noch lange nicht. Wir haben einen Arschlochrechtstaat.

    • Ihr Hinweis auf 1933 ist nicht ohne.
      Wer Adolf´s Mein K(R)ampf gelesen hat, erkennt unschwer eine Menge Parallelen zwischen dem Ende der Weimarer Republik, dem fatalen Aufstieg des National Sozialismus und heute.
      Nicht umsonst nutzt man heute die verniedlichende Form des Kommunismus , also den Sozialismus zur Legitimierung des eigenen leistungslosen Wohlstandes einer ganzen Generation Arbeitsscheuer Ungebilderter. Das ging damals nicht gut und wird es auch heute nicht.
      Es war und ist das Volk, was diesen Bestrebungen nicht Einhalt gebietet. Noch haben wir die Zeit und die Mittel dazu. Wer mit offenen Augen die Abschaffung demokratischer Gesetze beobachtet, weiß
      längst was hier gespielt wird.
      Heute werden Autos mißliebiger politisch Andersdenkender abgefackelt. Was wird morgen verbrannt werden ?

  10. „Hinterhältig und verklemmt,
    ist Böllermann das Untalent.

    Sein Gelöt stinkt schlimm nach Scheiße,
    er riecht das gern, sagt er ganz leise.

    Er ist ein Zwerg der Tiere schlägt,
    und dabei Straps und Röckchen trägt.

    Am liebsten mag er Hühner ficken,
    da muss er sich nicht wirklich bücken,

    Pegida treten, Nazis necken,
    und dabei Chefchens Arschloch lecken.

    Vor Kummer kann er nachts nicht schlafen,
    der Schwanz zu klein für Sex mit Schafen.

    Ja, Böllermann ist voll und ganz,
    ein Untertan mit Minischwanz.

    Jedes Mädchen hört man flöten,
    der Rattenmann hat Zwergenklöten,

    In Kandel, Freiburg, Nah und Fern,
    da bleibt er jedem Grabe fern,

    Verlogen, feige und debil,
    von seiner Sorte gibt’s sehr viel.

    Sein Kopf so leer, wie seine Eier,
    man lacht ihn aus, sogar als Freier.

    Wenn bald die nächste Mutter flennt,
    wir denken an das Untalent.

    • Bravo, haha, das Gedicht ist Diamanten wert. Im ähnlichen Stil wie Böhmermann über Erdogan. Bei Böhmermann war es Satire, nach meinem Urteil ist dein Gedicht noch bessere Satire, aber ich habe nichts zu sagen. Dieser kleine Diktator namens Maasmännchen will darüber entscheiden.

  11. @diamanten:

    wann liest du das gedicht beim zdf in die kamera grinsend vor?
    DAS waerne gaudi….

    top gechrieben…. daumen HOCH!!!!

    • Die ersten Anfragen sind schon eingegangen. Leider muss erst GEZ erhöht werden, damit die sich mich auch leisten können:-)

      Die Deutschen haben viele Ausdrücke dafür: Mit fremden Waffen schlagen, den Spieß umdrehen, etc.. Ich wollte nur darauf hinweisen, wie einfach das geht und zwar nicht nur bei Böllermann.

      Im Moment läuft doch gerade mal wieder was vom Beckersöhnchen gegen die pöse AFD. Evtl. erinnern die sich ja noch an den legendären Ausspruch von Hermann: „ein wunderbarer Neger“, was offensichtlich kein Problem war.

      PS
      Ist übrigens kein copyright drauf ;-)

  12. @diamanten:

    ich habe es vor ein paar stunden meiner (deutschsprachigen) frau vorgelesen…
    sie hat TRAENEN gelacht!!!
    erst recht, da sie ja das „gedicht“ von „fusselbaertchen“ ueber „erdowahn“ und die story der „gez“ kennt….
    es hat JAHRE gebraucht, bis dieser saftladen verstand, dass ich nur eine „wohnung habe“, diese, aufgrund meiner physischen ABWESENHEIT nicht NUTZE, ergo auch keine „gebuehren“ zahlen muss…

    vielen DANK & beste gruesse aus texas :-DDDDD

    ich drucke es mir heute abend dann aus…. DAS gedicht ist ja zudem auf noch viele „wichtigen“ menschlein anwendbar…nautuerlich ist das NUR „satiere“….. LOL…

    nochmals, VIELEN DANK :-D

    DAS solltest du wirklich mal dem „boehmermann“ LIVE vorlesen…
    mal sehen, was DANN fuer ein geschrei losgeht….ROFL…

    alles gute fuer dich :-)

Kommentare sind deaktiviert.