Folgt uns auf Telegram und Gab

Am Samstagvormittag, 10:30 Uhr, teilten mehrere Anwohner aus der Ritterstraße über Notruf der Polizei mit, dass aus einem Haus geschossen werde. Schussgeräusche waren deutlich zu hören. Das Haus wurde umstellt, bis der Schütze von Kräften eines Spezialeinsatzkommandos festgenommen werden konnte. Es stellte sich heraus, dass er mit einer Schreckschusswaffe geschossen hatte. In alkoholisiertem Zustand wollte er die Funktionstüchtigkeit seiner Waffe testen. Ein Ermittlungsverfahren wurde von den Beamten des Polizeireviers Rastatt eingeleitet.