Altena: Messerattentat auf Bürgermeister – deutscher Täter soll mit Flüchtlingspolitik unzufrieden gewesen sein

Altena: Auf den Bürgermeister der sauerländischen Gemeinde ist am Montagabend ein Messerattentat verübt worden. Wie der Kölner Stadtanzeiger berichtet, stach ein 56 Jahre alter Deutscher mit einem 30 Zentimeter langen Küchenmesser auf den Politiker ein und verletzte ihn am Hals.

Der Täter soll bei der Tat alkoholisiert gewesen sein. Ein Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik soll laut Ermittlern vorliegen, mit dieser sei der Täter unzufrieden gewesen. Andreas Hollstein gilt als energischer Befürworter von Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Der Politiker befindet sich in ärztlicher Behandlung, es soll aber keine Lebensgefahr bestehen.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6227 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.