87 Prozent der deutschen Urlauber meiden die Türkei

Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL

Faustdicke Überraschung: Reiseziel Nummer eins ist Deutschland!

Flughafen FFM – Foto:O24

Köln  – Politische Umbrüche und Terroranschläge sind fester Bestandteil bei der Urlaubsplanung der Deutschen geworden. Nach einer repräsentativen Forsa-Umfrage für das RTL-Trendbarometer schätzen nur noch 12 Prozent der Befragten die Türkei als sicheres Urlaubsland ein. 87 Prozent finden das Land nach dem Putschversuch und Erdogans Referendum eher unsicher. Eine ähnliche Meinung haben die Deutschen zu Ägypten. Nach den Terroranschlägen in Ägypten finden nur 15 Prozent diese Destination noch sicher, 83 Prozent nennen das Land am Nil als unsicheres Urlaubsland.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Auch das Urlaubsland Frankreich leidet unter dem Terror der vergangenen Monate: Mehr als jeder Vierte (28%) stuft das deutsche Nachbarland für seinen Sommerurlaub als eher unsicher ein. Damit verlagern sich die Urlaubspläne auf andere nahe und beliebte Feriendestinationen, die im Sommer 2017 mit neuen Buchungsrekorden rechnen können. Den Spitzenplatz erreicht die deutsche Heimat: 31 Prozent der Befragten planen ihren Sommerurlaub zwischen Nord- und Ostsee und Alpen. Italien liegt mit 16 Prozent auf Rang zwei. Zehn Prozent der Befragten werden in Spanien Urlaub machen, ein wenig mehr in Skandinavien (9%) und Österreich (8%).

Dass die Deutschen ihren Ruf als “Urlaubsweltmeister” festigen können, zeigt die Umfrage ebenfalls. Mindestens eine Woche richtigen Sommerurlaub im Jahr 2017 planen 59 Prozent der Befragten. 39 Prozent haben dies nicht vor. Doch dies ist bei den wenigsten auf finanzielle Gründe zurückzuführen: Nur 29 Prozent der Nicht-Urlauber geben an, dass sie es sich derzeit finanziell nicht leisten können, in den Urlaub zu fahren. Bei 71 Prozent hat die Sommerurlaubsverweigerung andere Gründe, zumeist meiden sie die Schulferien und fahren zu anderen Zeiten des Jahres.

Über die Ergebnisse der Umfrage berichtet RTL im Rahmen seiner Nachrichtenformate “Guten Morgen Deutschland”, “Punkt 12”, “RTL aktuell” und “Nachtjournal” am 28. April 2017.


Quelle: RTL-Trendbarometer

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6103 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Ehe ich nach Turkestan oder Colonistan in Urlaub reisen würde, müsste rischdisch vill Schmierjeld auf dr Tisch. So krank könnte ich auch nach einem Mega-Burnout nie sein dass ich in diese Sauställe reisen wollte. Auch wenn es immer noch schöner billischer wird. Irgendwann kostet das garnix mehr und es gibt noch Lovi (EZB-Syndrom) heraus, wenn man sich da hin traut. Könnte ja sein dass man mit dem Jüzell die Gummizelle nachhehr teilt.
    Mazeltov.

Kommentare sind deaktiviert.