Wie jetzt? Grüne zweifeln Fahrverbote für Diesel an

WAZ: Angesichts drohender Fahrverbote für Diesel-Autos zweifeln die Grünen im Bundestag am Sinn von Sperrungen einzelner Straßen. „Wenn eine bestimmte Strecke für ältere Diesel-Pkw gesperrt wird, weichen natürlich die Fahrzeuge auf alternative Strecken aus“, sagte Grünen-Bundestagsfraktionsvize Oliver Krischer der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstag). Diese Straßen seien allerdings bereits jetzt vielfach hoch belastet und hier drohe dann ebenfalls ein Fahrverbot. „Das ganze könnte sich dann als Kettenreaktion erweisen“, warnte Krischer. Er forderte technische Nachrüstungen der Autos auf Kosten der Hersteller. „Wir müssen die Ursache an der Wurzel bekämpfen und die Millionen Dieselautos, die das Problem größtenteils verursachen, technisch so nach nachrüsten, dass sie die Grenzwerte einhalten. Dafür müssen die Hersteller aufkommen, denn die haben getrickst und betrogen und den Autokäufern saubere Autos versprochen, aber in Wahrheit Dreckschleudern verkauft.“ Nur so könnten seiner Einschätzung zufolge die vom Bundesverwaltungsgericht geforderten Fahrverbote an den meisten Orten „vielleicht noch vermieden werden“.

Krischer hat in den vergangenen Monaten eigene Stickoxid-Messungen vorgenommen. Gemessen hat der Abgeordnete an Standorten, die bislang nicht auf der Liste der Behörden stehen. An rund 45 Standorten in Nordrhein-Westfalen hat Krischer Werte ermittelt – unter anderem in Bochum, Bottrop, Duisburg, Köln, Leverkusen, Wuppertal, Bonn und Münster. Bei etwa einem Drittel der Messungen sei der Grenzwert überschritten worden. „Wir hatten einige Messergebnisse dabei, die waren so hoch wie in Stuttgart an den schmutzigsten Orten – fast das Doppelte über dem Grenzwert etwa in Leverkusen“, sagte Krischer. „Im Ruhrgebiet war unsere Messbilanz gemischt: in Bochum und Lünen klar über dem Grenzwert, in Duisburg und Bottrop entweder knapp über oder unter dem Grenzwert.“

Und wenn die Hersteller doch nicht zahlen müssen oder die Umrüstung aus unerfindlichen technischen Gründen nicht machbar ist? Tritt dann Plan B in Kraft?

Will die „Deutsche Umwelthilfe“ auch #Dieselverbote auf dem Land durchsetzen?

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6899 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Stephen Hawking warnt vor Künstlicher Intelligenz, die den Menschen bedroht
    https://www.focus.de/wissen/technik/sprechende-smartphones-selbstfahrende-autos-kuenstliche-intelligenz-segen-und-fluch-zugleich_id_5859608.html

    Erster deutscher Roboter-Anwalt berät bei Kündigung
    https://opposition24.com/erster-roboter-anwalt-kuendigung/385347

    Dieser Justizroboter ist sicher erst der Anfang, in naher Zukunft werden zahlreiche Routineaufgaben in Verwaltung, bei Behörden und Banken von Robotern erledigt werden und menschliche Arbeitskraft obsolet machen. Ob damit auch die Fehlerquote gesenkt oder Korruption verhindert wird? Wann bekommen wir die ersten Roboter-Richter, der die Kritiker von etablierten Parteien sofort zu lebenslanger Haft verurteilt?

    Algorhitmische automatisierte Computerhandel hat in Februar 2018 den größten Flash Crash an den Börsen aller Zeiten verursacht. Und das war nur ein kleiner Computerfehler gewesen.
    https://www.youtube.com/watch?v=6Xkbvn-MmCw

    Der Super-Computer Watson von IBM hat schon Funktionen eines Call-Centers übernommen
    https://www.focus.de/finanzen/karriere/perspektiven/arbeit-kollege-algorithmus-greift-nach-dem-buerojob_id_4766898.html

  2. „Dafür müssen die Hersteller aufkommen, denn die haben getrickst und betrogen und den Autokäufern saubere Autos versprochen, aber in Wahrheit Dreckschleudern verkauft“

    Es gibt eine Firma, die Probleme macht … diese generelle Aussage ist gleichbedeutend damit, die Automobilindustrie platt zu machen. Nieder mit der SPD ! Nieder mit den GRÜNEN !

  3. Jetzt im Anmarsch: 5G Technologie, der Albtraum aus der Mobilfunkindustrie

    Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G
    Internationaler Appell fordert ein 5G-Moratorium
    https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220

    https://marbec14.wordpress.com/2018/03/27/jetzt-im-anmarsch-5g-technologie-der-albtraum-aus-der-mobilfunkindustrie/

    Wissenschaftler warnen vor potenziell schweren gesundheitlichen Auswirkungen der 5G-Mobilfunktechnologie
    https://ifurinstitut.wordpress.com/2018/03/21/jetzt-im-anmarsch-5g-technologie-der-albtraum-aus-der-mobilfunkindustrie/
    https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220

    Wo bleibt der Appell von den Grünen? Warum gibt es noch keine Demonstrationen und Proteste?

  4. So ist das nun mal, wenn die Schildbürger übers Kuckucksnest fliegen.

    So wie unser Land (inkl. Sozialsysteme…Rente, etc.) über Jahrzehnte von unfähigen Politikern heimlich still und leise an die Wand gefahren wurde, so nun weiter mit Sicherheit, Energie, Wirtschaft und Technologie. Am Ende fragt keiner mehr wer Schuld hat. Es ist dann einfach so wie es ist.

    Machen wir das Beste draus.

Kommentare sind deaktiviert.