Was soll denn noch passieren? Vergewaltigung, Kopf einschlagen oder noch schlimmer?

Immer wieder kommt es zu Angriffen auf Hundebesitzer, wenn diese in den frühen Morgen- oder Abendstunden mit ihrem Vierbeiner spazieren gehen. In Schwerin hatte ein solcher Angriff von Arabern einen religiösen Hintergrund, die Täter wurden unseres Wissens bisher nicht gefasst. Schwerin: Brutaler Messerangriff von Arabern, weil Mann einen Hund dabei hatte

Screenshot Facebook Video

Nach einem weiteren brutalen Messerangriff auf einen 60-jährigen Mann in Essen, wandte sich dieser mit einem Video (siehe unten) an die Öffentlichkeit.

Was soll denn noch passieren? Vergewaltigung, Kopf einschlagen oder noch schlimmer? Hier sind junge Frauen, die abends joggen oder Kinder, die abends im Dunkeln oder in der Dämmerung spielen.“

(Pepe Ruiz, Opfer, 60)

Für die Polizei war es nur Routine: Am Samstagabend (28. Januar) gegen 20:30 Uhr führte ein 60-jähriger Essener seinen Hund im Gervinuspark Gassi, als plötzlich vier junge Männer den Hundebesitzer umzingelten. Ohne Vorankündigung stieß einer der Täter dem 60-Jährigen durch seine Winterjacke mit einem Messer in die linke Körperseite. Zeitgleich entwendete ein Komplize dem Essener seine Geldbörse. Anschließend flüchtete das Quartett aus dem Park zu Fuß in Richtung Frohnhausen.

Einer der Männer soll eine grau Jeans und eine beige Jacke getragen haben. Drei der Täter sollen zirka 19-23 Jahre alt und sportlich dunkel gekleidet gewesen sein. Alle vier Männer hatten eine sportliche Statur. Der 60-jährige Essener erlitt eine Stichverletzung und musste nach erster medizinischer Versorgung vor Ort in eine Klinik gefahren werden. Es besteht keine Lebensgefahr. Der zuständige Ermittler der EG-Jugend sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten oder Beobachtungen im Bereich Gervinuspark machen können. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5927 Artikel

Frisch aus der Redaktion