Von vier #Einzelmännchen nach Zigaretten gefragt, dann zusammengetreten

Deutschland verändert sich. Früher sorgten die Heinzelmännchen heimlich und in aller Stille für Ordnung, heute treten immer mehr Einzelmännchen auf, die Chaos verursachen.

Freiburg  –  Am Mittwoch wurde gegen 02:30 Uhr ein 23-jähriger Mann in der Stühlinger Straße (Innenhof Praxisklinik im Stühlinger) nach derzeitigem Kenntnisstand von vier Männern nach Zigaretten befragt. Nachdem er dies verneinte, soll er von hinten so gestoßen worden sein, dass er zu Boden ging. Danach soll er getreten worden sein. Als er ankündigte, die Polizei zu rufen, sollen die Männer von ihm abgelassen haben und geflüchtet sein. Während der Situation verlor der Angegriffene seine Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag. Nach eigenen Angaben habe keine “Raubhandlung” stattgefunden.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Vier junge Männer,
  • ca. 25 bis 30 Jahre alt,
  • dunkles Haar,
  • dunkle Hautfarbe,
  • afrikanisches Aussehen,
  • Körpergröße 180 bis 185 cm,
  • eine der Personen trug komplett schwarze Nike Air Max.

Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizieirevier Freiburg-Nord unter der Rufnummer 0761 882 4221 in Verbindung zu setzen. Diese Rufnummer ist rund um die Uhr erreichbar.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6166 Artikel
Frisch aus der Redaktion