US-Linkspresse kriecht Trump vorsorglich in den Arsch

Vorsorge ist gut, heißt es in der Krebsbekämpfung. Das dachte man sich offenbar auch bei Fox und lud Donald Trump zum medienwirksam inszenierten Versöhnungskaffeeklatsch ein.

Einladen bedeutet natürlich, man sucht The Donald in seinem Trump Tower auf, ein TV Studio ist nicht standesgemäß.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst
Photo by Gage Skidmore
Photo by Gage Skidmore

Die Talkmasterin Kelly verdankt Trumps Schimpfkanonaden gegen ihre Person erst ihre Popularität. 

Wie die Erfahrung zeigt, dauert es selten lange, bis ein Trend aus den USA nach Deutschland kommt.  Was bleibt dann vom Trump Bashing übrig?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6133 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Bisher hatte ich von Fox das Bild eines absolut ultra konservativen Senders, der ein sehr leicht verdauliches Programm für die einfachen Leute bietet, und nebenher für die Religiösen (Rabbis, zionistischen Christen, usw…) und die Republikanischen Hardliner eine Platform bietet.

    Ansonsten pro Waffenbesitz, pro US-Interventionen, pro US-Aufrüstung…

    Viel von dem 9/11 Unsinn und den Krisen Schauspielern war dann bei Fox zu sehen.

    Auch bei neutraleren Medien war Trump bisher der Kandidat mit den meisten Berichten und dem meisten Zuschauerinteresse.

    Letztenendes kann es Trump egal sein, ob er “positive” oder “negative” Aufmerksamkeit erhält. Hauptsache er bleibt Gesprächsthema.

    • Ging mir ähnlich. Kommunistenprawda? LOL

      Megyn Kelly war schon vor Trump ein wichtiger Anchor bei FOX.

      FOX hat damals auch die gesamte TEA-Party-Bewegung mitgetragen und vorangebracht.

      Kenne Fox allerdings zu wenig, um die “Verdaulichkeit” des Programms richtig einschätzen zu können.

      “Fox ist Linkspresse.” Da entsteht ja glatt ein leichter Drang seine politisches Schubladen nochmal neu zu sortieren ;).

Kommentare sind deaktiviert.