Unzufriedene Asylanten verwüsten Einrichtung

Polizei mit Großaufgebot vor Ort

Bremen: Am Mittwochmittag musste ein Großaufgebot der Polizei in einer Flüchtlingsunterkunft in Horn-Lehe einschreiten.

Zuvor randalierten in der Turnhalle rund 20 bis 30 Bewohner und beschädigten das Mobiliar. Verletzt wurde niemand.

Als die Polizei eintraf, hatte sich die Lage weitestgehend beruhigt. Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Grazer Straße zerstörten Teile der Elektroinstallation, Abtrennungen und Mobiliar. Die Randalierer waren laut eigenen Angaben mit der Situation in der Turnhalle unzufrieden. Sie beschwerten sich u. a., dass sich seit ihrer Ankunft nichts getan hat und sie immer noch in der Halle untergebracht wären.

Die Einsatzkräfte nahmen zwei 18-jährige Rädelsführer vorläufig mit zur Wache. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro, die Polizei war mit elf Streifenwagen im Einsatz.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5927 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Ich vermisse die Wasserwerfer, die bis Ende der achtziger Jahre gern gegen deutsche Demonstranten eingesetzt wurden.

Kommentare sind deaktiviert.