Trittbrett – Terror? Jüdischer Lehrer in Marseille niedergestochen

Ein Großaufgebot fandet in der französischen Stadt Marseille nach drei Tätern, die einen jüdischen Lehrer vor einer Schule niedergestochen haben.
Die Täter sollen antisemtische Parolen von sich gegeben haben, Lebensgefahr für das Opfer besteht aber nicht.

Es ist nahe liegend, dass es sich hierbei um Trittbrettfahrer im Fahrwasser der Anschläge von Paris und den Geschehnissen von heute Vormittag handeln könnte, ansonsten wären die Täter sicher nicht flüchtig. Nach verschiedenen Berichten, trugen sie Kleidungsstücke mit Symbolen des IS.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5958 Artikel

Frisch aus der Redaktion