Totschlag? 53-jähriger Syrer tötet 41-jährige Frau mit Messerstichen

Neubrandenburg /Bergen/Rügen: Vor dem Eingang eines Mehrfamilienhauses am Wilhelm-Pieck-Ring hat heute Morgen ein 53-jähriger Syrer mit mehreren Messerstichen eine 41-jährige Syrerin getötet.

Zuvor soll es in der Wohnung zu einem Streit zwischen den Beiden gekommen sein, der sich vor dem Eingang fortsetzte. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei.

Der Mann konnte noch vor Ort vorläufig festgenommen werden. Er befindet sich derzeit im polizeilichen Gewahrsam. Die Frau wurde am Tatort notärztlich versorgt,  starb aber im Krankenhaus an den schweren Verletzungen.

Ob es sich bei dem Opfer und dem Täter um ein Ehepaar handelt, ist laut Polizei noch nicht bekannt, sie sollen drei gemeinsame Kinder haben (8, 16 und 24 Jahre alt).

Weitere Angaben könnten derzeit nicht gemacht werden, es werde jetzt wegen des Verdachts auf „Totschlag“ ermittelt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5633 Artikel
Frisch aus der Redaktion