Tödlicher Messerstreit unter Asylanten

    Stade: Am Dienstagvormittag brach ein schwer verletzter Mann vor einem Rewe-Markt zusammen. Wenig später starb er in einer Klinik.

    Es stellte sich später heraus, dass der 47-Jährige Bewohner einer Asylunterkunft mit einem anderen Asylbewerber in Streit geraten und von diesem mit einem Küchenmesser verletzt worden war. Der Täter konnte zunächst fliehen, wurde aber in der benachbarten Unterkunft festgenommen und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.