Syrien: US-Angriffe in der Nacht – steckt Kushner dahinter?

Der plötzlichen Abberufung von Steve Bannon aus dem Sicherheitsrat folgt gleich ein weiterer Kurswechsel von Donald Trump. Angeblich will er Rache an Assad wegen der Giftgasattacken nehmen, wie die internationale Kriegstreiberpresse bejubelt, obwohl noch vor wenigen Tagen ganz andere Töne aus Washington zu hören waren.

Am Freitagmorgen haben die USA einen Schwarm  Marschflugkörper auf syrische Militäranlagen abgefeuert, teilten US-Offizielle mit.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Wie ist der Meinungsumschwung zu verstehen?

Steve Bannon und vor allem Donald Trump hatten beide in der Vergangenheit stets die Bekämpfung von “ISIS” als wichtigstes Ziel benannt. Schwiegersöhnchen AIPAC Kushner steht aber ganz sicher nicht für America first, wie der Nationalist Bannon, sondern für Eretz Israel. Er ist nicht nur Anhänger der Chabad Lubawitscher Sekte, sondern auch Geschäftsmann, wie die Herren Rothschild, Cheney und Murdoch, die scharf auf das Öl am Golan sind. Das sind mehr als genug Gründe, um dem Präsidenten einen Floh ins Ohr zu setzen.

Wie unser schwedischer Freund Peter bereits abgefragt hat, stößt Trumps Vorhaben auf wenig Unterstützung im Lager patriotisch gesinnter Europäer.

Beginnt heute der Endkampf um den Nahen Osten? Oder lässt sich der Wahnsinn noch stoppen? Es sieht wohl nicht danach aus.

Wie gefährlich ist Trump-Schwiegersohn Jared Kushner?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6171 Artikel
Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. Sadam hatte auch Atombomben und wurde dafür angegriffen, von wem noch mal? Ach ja ich glaube es war G.W. Bush welches Land … ja Amerika. Die haben das ganze Land abgesucht und doch keine Atomwaffen gefunden, Das ganze Land zerstört und Sadam gehängt! Oder sind die Amerikaner nur in das Land eingedrungen weil Sadam den Petro-Dollar nicht mehr wollte. Gaddafi hatte ein ähnliches Problem ihm wurden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Guckt man sich aber das Land Libyen unter Gaddafi an war das Volk mit Ihm zufrieden und es ging dem Volk gut. Gaddafi hatte aber auch so ein Dollar Problem. Nun ist Syrien eben dran, damit hat man den Nahen Osten gut aufgemischt. Nur bewiesen dass Assad Giftgas eingesetzt hat ist nichts, es hieß schon einmal Assad hätte Giftgas eingesetzt und es hat sich rausgestellt es waren Rebellen und nicht die Syrische Armee.
    Sollte sich wieder herausstellen es waren Rebellen, wird Trump dann wegen Mordes an die Soldaten die nun bei dem Raketeneisatz ums Leben gekommen sind angeklagt und muss Amerika dann auch die Kosten für den Wiederaufbau des Luftwaffenstützpunkt bezahlen?

  2. Das könnte gut der Anfang vom Ende sein! Die US-Zio-Massenmörder zeigen wieder mal ihr wahres Gesicht! Und was wieder einmal gesagt werden muss:
    Der US-Satan ist eine der schändlichsten, abscheulichsten, gierigsten, geizigsten, blutdurstigsten, lüsternsten und teuflischsten Nationen, welche je die Seiten der Geschichte besudelt haben!

  3. Ich hätte Trump für klüger gehalten.
    Vielleicht aber hat er auch seine Kriegstreiberclique nicht mehr in der Hand.
    Wäre keine neue und auch keine überraschende Entwicklung. Noch ist Putin ruhig.
    Zur verdeutlichung: Der bombardierte Flugplatz ist der, von dem aus Syrien seine Angriffe auf ISIS ausführte. Mir scheint die US-Haltung, imme ran ISIS vorbei zu bomben, diesmal aber richtig erfolgreich gewesen zu sein.
    Immerhin kostet der Angriff die USA so schlappe 100 Millionen $ an Material. Die scheinen immer noch über Papiergeld in Hülle und Fülle zu verfügen.

  4. Ein Angriff auf Grund von Beweisen, die man der Welt vorenthält und mit reinen Behauptungen versucht zu untermauern. Alles wie gehabt, die USA wie man sie kennt!

  5. Es ist so einfach, man nehme ein Gas Granaten ,die Rebellen haben genug und konstruieren ein Fern
    Zündung per Handy.dann müss man nur auf ein Airstrike von Assad zu warten und zünde es gleichseitig beim Air Attack vom sichere Abstand.
    Assad airforce ist international the bad Boy.

    Mike.M

Kommentare sind deaktiviert.