Am Samstag hat sich gegen 15.30 Uhr ein Angriff auf einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes ereignet. Ein 29-Jähriger war zunächst durch den Sicherheitsdienst aus einem Einkaufszentrum an der Sophienstraße verwiesen worden. Nach kurzer Zeit kehrte er jedoch zurück, und wollte dieses erneut betreten. Nachdem ihm von einem 22-jährigen Security-Mitarbeiter und dessen 25-jährigen Kollegen der Zugang verwehrt wurde, stach er mit einem mitgeführten Küchenmesser in Richtung des 22-Jährigen. Dieser konnte den Stich mit einem Haltegriff abwehren. Den beiden Mitarbeitern gelang es, den Beschuldigten bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Bei der Auseinandersetzung zogen sich die beiden Security-Mitarbeiter leichte Verletzungen zu. Der 29-Jährige Gambier wird am Sonntag mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.