#Stuttgart: #Kurden und Türken liefern sich Prügelei – Bundesregierung stoppt Aufrüstung türkischer Panzer

Die Bundesregierung hat die geplante Aufrüstung „türkischer“ Leopard 2 Panzer gestoppt, vermelden  die MSM. Ob dies die immer heftiger werdenden Ausschreitungen zwischen Kurden und Türken zum Erliegen bringen wird, ist fraglich.

Kampfszenen aus Stuttgart hat RT Deutsch gestern eingefangen:

RT: „Die Stuttgarter Polizei musste am Mittwoch einschreiten, als Hunderte von prokurdischen und pro-türkischen Demonstranten bei rivalisierenden Kundgebungen aufeinanderprallten. Einige der Demonstranten, die sich mit Gegen-Protestlern prügelten, wurden festgenommen. Der türkische Kriegseinsatz im syrischen Afrin gegen kurdische Milizen ist der jüngste Auslöser dafür, dass auch hier in Deutschland erneut Kurden und Türken gegeneinander auf die Straßen ziehen und aneinandergeraten.“

Im Video fehlt auch nicht die übliche Gegenpropaganda von Erdogan-Anhängern. Der Krieg gelte angeblich nur Terroristen von PKK und YPG und nicht dem kurdischen Volk.

Am Samstag planen kurdische Initiativen eine Großkundgebung in Köln. Wird es dort zu neuen Ausschreitungen kommen?

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6446 Artikel
Frisch aus der Redaktion

9 Kommentare

  1. nun kloppen sich die musels schon gegenseitig… :-D

    na, besser geht es doch gar nicht…. dem rest sollte man bei’m KOFFERpacken helfen….

    kuerze frage:

    warum hat denn „musel-lienchen“ sich ihren dusch-vorhang um den kopf gewickelt?

    WARUM muss sie denn die paar saetze ablesen und „holpert & stolpert“ durch den „text“????

    was MACHT die eigentlich in deutschland??? NANU?

    WARUM sollen sich denn nun menschen „die schon laenger >hier< leben" auch noch "stark" fuer politische interessen eines "erdoWAHN's" stark machen???????

    fragen ueber fragen….

  2. Ha, was soll`s denn? Do gehense halt nach dr Schlägerei eikaufe , wenn se scho im Städle send und guot ischs. Denne muß mer halt au a bißle Lebensgfühl lasse, wenn se scho koi Hoimat henn, odder dr Minischderpräsidend läd se ei auf a Tässle Kaffe und hörd denne zuo, weil mer halt sonschd nedd viel dua muß und da kann man au a bißle um neie Midglieder werba, denn Stuagard ka viel, aber nett hochdeitsch schwädze, so an Scheiß, wo die doch alle bei uns Deitsch lerne solle.
    Eine Übersetzung möchte ich mir sparen, denn mit den vielen Mundarten hier im Lande sind schon viele überfordert, erst recht wenn noch internationale Eigenheiten dazu kommen, die dann nicht mehr verstehbar und beherrschbar sind.

    • @Joachim:

      du musst daran nichts uebersetzen…:-D

      selbst ich, als ex-berliner, vertshe deinen text bestens… :-)

      eventuell haben die pupertaeren „jungs & maedels“ damit ein problem, weil die es ja fuer „cool“ halten besser etwa in der art zu sprechen (falls man das als sprache noch bezeichnen kann) :

      „ey, alder, gueb muesch mal kueppe! bin uesch voll feddisch wegen schul‘, ey, weischt du?
      komm, gib hoer, alder….uesch fahueck dein mudda, alder!“…

      :-D

      sowas liest hier jedoch eh nicht mit ( „ey alda, hab uesch doch iphone! was LESEN? ey, motherfucka, lesen ist fuer arsch“)….

  3. Ich habe nichts gegen den Islam. Aber kann mir einer mal erklären, wieso es in der Kundgebung heißt. Türkeis Offensive richte sich nur gegen Terroristen wie IS,PKK,YPG.
    Das ist nicht zu beanstanden und lobenswert. Allerdings fehlen in der Aufzählung noch die Terrorgruppen wie Al-Nusra und Ahrar-Al-Sham.

    • Wenn man die Situation im Syrienkrieg betrachtet hat, dann hat die Türkei das Hauptaufmarschgebiet und das Hauptnachschubgebiet für die Islamisten insbesondere ISIS (Kopfabschneider) geboten.

      Gleichzeitig haben die Türken ISIS das Öl und die Maschinen aus Syrien abgekauft.
      Ein Teil der vom CIA befehligten Terroristen sind über die Türkei aus Lybien mit Material eingeflogen worden.

      Sich zu wundern, dass die Türkei den IS oder Al Nusra nicht bekämpft, zeigt, Unwissenheit.

      Man konnte während des Angriff auf Syrien sehen, von wo die NATO unterstützten Terroristen einmarschiert sind und wo die Nachschublinien waren und die Terroristen gut vorwärtsgekommen sind.

      Ein Teil der Versorgung für die Kopfabschneider kam auch aus Israel, viel aus Jordanien und von den US-Basen im Irak.

      Zudem wurden immer wieder gemäßigte Rebellen bewaffnet, die dann in angebliche Hinterhalte gekommen sind und da die Waffen meisten sofort beim ersten Kampfeinsatz kampflos an den IS übergeben haben.

      Größten Terrorunterstützer haben ihre wichtigsten Basen in Deutschland.

      Übrigens war die Flüchtlingsanlockung auch dazu da, um Assad die jungen Männer für seine Armee zu nehmen und um Syrien beim Wiederaufbau zu hindern.

  4. @Giovanni : diese gehoeren doch ebenso dem „islam“ an….

    du willst jene in der „aufzaehlung“ sehen, hast aber zugleich „nichts gegen den islam“….?

    uebrigens, die „pkk“ und „ypg“ BEKAEMPFEN den IS…

    irgendwie erscheint mir dein kommentar etwas durcheinander…. sorry…

Kommentare sind deaktiviert.