Stuttgart: Frau in Stadtbahn von Nafri sexuell belästigt

Stuttgart-Mönchfeld  – Ein Unbekannter hat am Samstagmorgen  an einer 19-jährigen Frau in der Stadtbahnlinie U7 sexuelle Handlungen vorgenommen, berichtet die Polizei in holprigem Beamtenjargon.

„Die Geschädigte war gegen 06.45 Uhr am Hauptbahnhof in die U7 Richtung Stuttgart-Mönchfeld eingestiegen und gleich danach eingeschlafen. Als sie kurz vor 07.00 Uhr an der Endhaltestelle Mönchfeld aufwachte, saß ein unbekannter Mann neben ihr und streichelte sie mit einer Hand im Brustbereich unter der Bluse. Hierauf forderte die junge Frau den Täter auf, sofort zu verschwinden. Dieser verließ in der Folge an der Endhaltestelle die Stadtbahn und entfernte sich in unbekannte Richtung.“

Das Opfer beschrieb den Mann wie folgt:

  • 18 – 22 Jahre alt,
  • vermutlich Nordafrikaner, s
  • chlank und kurze Haare.

Hinweise erbitten die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Nächste Demo

Redaktion
Über Redaktion 6456 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. SATIERE an:

    hm, nun regt euch bitte nicht auf…
    das war doch eine neue „fachkraft fuer belaestigungs-technik“….
    seht es doch mal so:
    mit denen gibt es nun lauter neue „berufe“ :

    „fachkraft fuer antanz-technik“, „fachkraft fuer l e i c h te enteignungs-technik“, „fachkraft fuer s c h w e r e enteignungs-technik“, „fachkraft fuer sozial-amts-erleichterungs-technik“, „fachkraft fuer haluzigen-verkaufs-technik“, „fachkraft brustmassage-technik“, „fachkraft fuer cellphone-wanderungs-technik“,
    „fachkraft fuer unerwuenschte vermehrungs-technik“ etc.pp….

    nicht zu vergessen, dass unsere „bereicherer“ doch TATSAECHLICH „schland“ bereichern…
    also SICH…dann auch die „asyl-industrie“….
    nicht zu vergessen: die „teddy-baeren“-industrie….
    hinzu kommen noch all die kliniken und praxen, die doch einen enormen zustrom an den „bereicherern“
    U N D deren „kunden“ erfahren….

    vergesst auch bitte nicht die kommunen, die doch nun, nachdem sie deutschen nach 10 bis 20 jahren EINFACH SO mal die wohnung KUENDIGEN.
    da ja PLATZ fuer „neue fachkraefte“, die zwar URLAUB auf steuerzahlerkosten in deren „von KRIEG heimgesuchten und unter schlimmsten bombardements“, ihre frau und KINDER aus purem „heldentum“ (wehrdienstverweigerung nennt sich DAS!),verliessen, aber DENNOCH „asyl“ in „schland“ erhalten…
    diese kommunen bringen doch durch hoehere mieten, die sie nun vom „bund“ erhalten, AUCH mehr geld in den „grossen steuerzahler-topf“….

    oder gar „private vermieter“…. diese schmeissen auch gern langjaehrige mieter aus den wohnungen raus, denn, wenn der „bund“ mit bis zu 5-facher miete lockt (aus dem grossem steuerzahler-topf), dann KANN man doch zu so einem „angebot“ nicht „nein“ sagen, oder?

    ok, es KOEOEOENNTE ja sein, dass nach einem jahr die wohnung eher einer muellhalde,statt einer wohnung gleicht…ABER, dann kann man sich doch die kosten einer KOMPLETT-sanierung …
    WIEDER aus dem „steuerzahler-topf“ holen, oder?
    antrag genuegt….

    es entstehen neue „berufe“, es wird deswegen NOCH mehr „bolizai“ benoetigt, die wiederum dann auch aus den „bereicherern“ aufgefuellt wird, die „beton-industrie“ verdient auch sehr gut…

    wie ihr seht, allen ist gedient…alle wurden, auf welche weise auch immer „bereichert“…

    oh, so sorry…. ich habe da wohl jemanden vergessen….

    EUCH….

    satiere aus…….

    allen einen „guten rutsch“ & happy new year :-D

Kommentare sind deaktiviert.