Stell dir vor, es ist Krieg und keiner schaut hin …

Foto: bialasiewicz / 123RF Standard-Bild

Das „Original“ dieses Spruches lautet ein wenig anders und stammt nicht von Bert Brecht, wie Friedensverwirrte heute immer noch behaupten, aber was kümmert das die Generation Greta? Bei der ganzen Hüpferei kann eben nicht alles im Blickfeld bleiben. Zum Beispiel das hier. Abwasser bei Magdeburg wird ungeklärt in die Elbe eingeleitet.

Wen interessiert das? Niemanden, solange man nicht die AfD dafür verantwortlich machen kann. Die Empörungswelle tobt auf allen Seiten. Hier wegen ein paar Messermorden, dort wegen ein paar Ertrunkenen usw. – doch sie ebbt allmählich ab. Der Schlagabtausch zwischen den Lagern, den vielen kleinen Grüppchen dieser gespaltenen Gesellschaft, generiert nicht mehr die Aufmerksamkeit wie noch vor ein, zwei Jahren. Man kann das messen im Netz – es gibt Tools dafür, die Einzelheiten erspare ich den Lesern. Nur soviel sei gesagt: Ich weiß wovon ich rede, schließlich handelt es sich um mein täglich Brot.

Die meisten wie auch immer parfümierten Medienschaffenden – und zwar auf allen Seiten – übertreiben gerne – auch das gehört zum Geschäft – aber die wirklich großen Internetangebote haben nichts mit Nachrichten zu tun – nichts – auch nicht in den sozialen Netzwerken wie Facebook etc. Eine typische Medienlüge lautet, Breitbart habe angeblich mitgeholfen, Donald Trump zum Präsidenten zu machen. In Wirklichkeit war es eher andersherum. Steve Bannon hat die Trump-Kampagne genutzt, um Breitbart aus der Nische zu holen, wo es sich jetzt wieder befindet. Ähnliche Fehlurteile fällte die AfD über die Arbeit der „Freien Medien“ – siehe die längst in Vergessenheit geratene Konferenz im Bundestag. Die wirklich großen „Youtuber“ müssen nicht um die AfD buhlen und mit Ausnahme weniger US-Amerikaner und Briten machen sie nichts mit Politik – und wenn doch, dann nicht dagegen, s. MrWissen2Go und solche Spezis. Was sind über 1 Million Abonnenten gegen die mickrigen 170Tausend des kürzlich gelöschten Kanals NuoViso? YT kann gerne darauf verzichten und wird nicht einen für Werbeeinnahmen relevanten Nutzer wegen ein bißchen Zensur verlieren.

Und nun komme ich zum Thema: Nachrichten sind immer noch Wohnzimmersache. Irgendwo zwischen Netflix, Sky und dem guten alten Satelliten-TV befindet sich die winzig kleine Lücke in der Aufmerksamkeitsspanne des ganz gewöhnlichen Zuschauers, der am Sonntagabend in Echtzeit twittert, wie ihm der Tatort gefällt.

Weiß einer der Serienjunkies, wie viele Stunden am Tag er vor dem Bildschirm verbringt und wie viele brutale Gewaltverbrechen er dort zu sehen bekommt? Wie viele virtuelle Tode, Morde, Vergewaltigungen, sadistische Messermetzeleien, blutrünstige Schlachten hat er im Laufe seines Lebens konsumiert? Was ist dagegen der Mord an einer, wie hieß sie noch, Mia aus Kandel? Das soll ausgesehen haben wie bei Scream …. oder Halloween zwei bis fünf oder so … Oh Gott, Patrick Dempsey hat bei Grey’s Anatomy aufgehört … Was läuft in der Werbepause?

Warum gehen AfD-Politiker zu Kraischberger und lassen sich dort vorführen? Weil wir keine Talkshow haben – ganz einfach. Und weil wir nicht bis in die Wohnzimmer senden. Alles klar? Warum kommt beim ZDF nicht mal ein Klimaexperte zu Wort, der nicht an den CO2-Quatsch glaubt? Gleiche Antwort wie zuvor. Warum wird nicht …. Gleiche Antwort ….  Und genau deshalb bekommt die breite Masse noch immer nicht mit, was wirklich in diesem Land, auf diesem Kontinent los ist, genau deshalb haben wir den Euro, die EU, die Zwei-Plus-Vier-Verträge statt einer echten Wiedervereinigung, sind immer noch von den USA besetzt, haben kein eigenes Militär mehr, das diesen Namen noch verdient und liefern Waffen an den kriminellsten aller Terrorstaaten, nach Saudi-Arabien, lassen uns von Erdogan auf der Nase herumtanzen und machen uns mit der Klimapolitik vor den Augen der ganzen Welt lächerlich. Neulich hat mich jemand mit einem dicken Bankkonto gefragt, warum wir nicht einfach mit ein paar Kollegen zusammen so einen richtig patriotischen Sender starten würden, wir hätten doch das Zeug dazu. Als ich ihm sagte: „Und du hättest doch das Geld dazu“ …. Noch Fragen?

1 KOMMENTAR

  1. Spätrömische Dekadenz, das Schicksal jeder überfressenen Gesellschaft.

    Eigentlich kein Wunder, dass der Sozialismus im Vormarsch ist. Der springt immer in die eigens dafür erzeugte moralische Leere.

    Ich glaube übrigens nicht, dass „Patrioten-TV“ funktionieren würde. Der Michel kann doch seit Jahren „Talk im Hanger“ empfangen, wenn er denn wollte. Niemand zwingt ihn zu Maische und Co. Internet soll es auch schon geben.

    Sie wollen es nicht wissen! 100% aller Fliegen sind der Meinung, dass Scheiße toll schmeckt. Die können nicht irren.

    Gerade wird wieder sabbernd kolportiert (nicht wie immer Mainstream sondern PP), dass Höcke die „Anständigen“ vom AFD wählen abhält. Umfragen und Zahlen können nicht lügen, meinen sie. Morgen dann Merkel beliebt wie nie, oder was?

    Die Botschaft für die Schlichten (kleiner 3 christlicher Gehirnwindungen):
    1. Höckewähler sind unanständig.
    2. Anständig sind die, die Mord und Vergewaltigung sooooooooooooo gerne verhindern würden, wäre da bloß kein Höcke im Weg. Sonst aber, sooooooofort.

    Kein Wunder das wir absaufen, wenn man derart verblödet ist und wird. Dummheit und Selbstgefälligkeit wird zu „Anstand“ umdefiniert und sie klatschen Beifall. Wie waren niemals im Krieg mit Höckistanien!

Comments are closed.