Maskenpflicht im Büro, Ausweiskontrolle im Restaurant. Kinderfolter in der Schule. Noch wird niemand gezwungen, in der Kneipe zu essen. Selber kochen macht nicht nur mehr Spaß, sondern schmeckt auch besser. An Zeit mangelt es nicht. Blau machen, krank melden oder einfach so wegbleiben. Wen interessiert die beschissene Arbeit eigentlich? Sonst motzen doch auch alle nur darüber und können den Urlaub kaum erwarten. Den Urlaub, den man sich nur leisten kann, weil man diese Arbeit macht, von der man dringend Erholung braucht. Keine Arbeit – kein Urlaub, klingt doch logisch. Das Drama mit der Kinderbetreuung ist ebenfalls vom Tisch. Merkt sowieso keiner von den idiotischen Lehrern, ob ein Maskenkind weniger im Klassenraum sitzt. Dann noch den Fernseher ausschalten und die Angst ist weg – Corona existiert nicht mehr.

Es ginge auch etwas rustikaler. Gastwirte verabreden sich und veranstalten „All-you-can-eat-Gelage“ rund um die Uhr. Es werden vorgedruckte Namenslisten mit den Adressen der Regierungsangehörigen ausgelegt. Wenn irgendwo die Polizei erscheint, schnell noch 50 Cousins per SMS herbeizitieren und es gibt was auf die Fresse, dass die uniformierten Schergen die nächsten Tage aus der Schnabeltasse trinken müssen. Okay, jetzt sind die Pferde mit mir durchgegangen, wir sind nicht im Orient, auch wenn es an manchen Orten so aussieht. Das ist immer noch Deutschland. Und da wird gekrochen.

6 KOMMENTARE

  1. Unbefristeter und knallharter Generalstreik, ist mein Reden seit Jahr und Tag. Aber auch dafür sind die Deutschen zu dämlich, wie auch zum GESCHEIT wählen.

    Depp, deppert, DEUTSCH.

    Da ist Hopfen und Malz verloren.

  2. So bekommt letztlich jeder die DDR2 dir ja die überwältignede Mehrheit gewählt hat.
    Allerding diesmal mit Bananen und Malle. Sogar die Trabbis sind zum Kult geworden.
    Erich und Walter hätten sich die Schenkel vor Freude schwarz und blau gekloppt.
    Mein Gott, ist das nicht schön ?!?!?
    Denunziantentum ist zum Berufsbild geworden. Ähnlich wie bei uns Adolf.

  3. Zitat: „…Unbefristeter und knallharter Generalstreik, ist mein Reden seit Jahr und Tag. Aber auch dafür sind die Deutschen zu dämlich…“

    Dazu braucht es die Massen, Die Massen sind aber nicht nur extrem dumm sondern auch extrem feige. Der Massenmensch vereinigt in sich alle negativen Charaktereigenschaften, die der Mensch an sich so hat. Er ist dumm, feige, verschlagen, hinterhältig, bösartig, ein Denunziant, Mitläufer und Kriecher. So lange die Masse der Menschen nicht existenziell mit dem Rücken zur Wand steht, wird das nichts mit Generalstreik oder gar Revolution. Auch die Herrschenden wissen das und sie sind klug genug, es nicht so weit zu treiben. Sie ziehen die Daumenschrauben zwar immer enger an aber eben langsam. Immer so, dass die Masse der Schafe brav mitmacht. Es braucht immer 2 für einen totalitären Staat, Eine faschistoide Regierung und eine unterwürfige Masse, die mitmacht. So funktioniert dann auch eine Diktatur, ohne dass sie vom Volk beseitigt wird. Die verhältnismäßig Wenigen, die da nicht mitmachen kommen dann eben früher oder später in Lager. Erst hetzt man in den Medien ein paar Jahre gegen diese „Volksschädlinge“, bis die Akzeptanz, gegen diese Minderheit radikal vorzugehen im Volk gelegt ist, dann werden sie in Lager deportiert, kein Problem. Das alles hatten wir schon zweimal. Nun ja … wie heißt es so schön … aller guten Dinge sind drei.
    Der kriecherische Untertanengeist der Massen schreit geradezu nach Diktatur. Echte Demokratie ist nur was für wirklich freie, eigenständig denkende Menschen mit anständigem Charakter und die sind und waren schon immer eine kleine Minderheit.

  4. Generalstreik ??? Bank-Konto Leeren, Lebensmittel bunkern (Preppen ist ja voll Na*i),,,,1x Auftanken für Notfälle und dann einfach Krank melden und Zuhause bleiben. Am Besten, bevor die ganzen Massen arbeitslos werden, Die Meisten meiner Bekannten haben sich da schon vorbereitet. Wenn genug mitmachen…….wahrscheinlich noch etwas zu Früh ;o))

Comments are closed.