Hier O24 auf Telegram folgen

Warum arbeiten eigentlich so wenig Frauen auf dem Bau? Wäre es nicht längst an der Zeit für eine gendergerechte Quotenregelung?

Fragen, die der direkt aus Steuermitteln des Bundes finanzierte Staatssender Deutsche Welle erst gar nicht stellt. Stattdessen kommen dort zwei Feministinnen zu Wort, die sich über angeblich sexistische Roboterinnen (!) auslassen, deren überholte Rollenmodelle von den Programmierern auf sie übertragen worden seien. Mit mehr Frauen in der Informatik soll alles besser werden, ansonsten droht wohl die nächste Auflage der #MeeToo-Debatte: „Mein Mann betrügt mich mit Alexa“ oder „Cortana hat meinem Mann Sexvideos gezeigt und schmutzige Witze erzählt“. Wenn das die einzigen Probleme bei der Entwicklung „künstlicher Intelligenz“ sind, dann hat vielleicht der Kommentator Recht, der unter dem Video den Informatiker Hadmut Danisch zitiert:  „…Oder um es kurz zu sagen: Informatik ist nichts für Weicheier, Faule, Feiglinge, Schwanzeinzieher, Turnbeutelvergesser, Mittelspurfahrer – und Frauen…“

 

 

Werbeanzeigen