Sicherheitsmitarbeiter von Flüchtling mit Brotmesser verletzt

Köln: Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Köln-Bilderstöckchen ist am Donnerstagmorgen (11. August) ein Mitarbeiter (34) eines Sicherheitsdienstes von einem Somalier mit einem Messer verletzt worden.

Am Vormittag waren zwei Bewohner (36, 29)  der Unterkunft in Streit geraten. Der Sicherheitsmitarbeiter versuchte, die beiden Männer aus Algerien und Somalia zu trennen.

Als er sich zwischen den beiden Streitenden befand, holte der Somalier mit einem Brotmesser aus. Dabei erlitt der 34-Jährige eine Schnittverletzung am Oberarm, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

Der 36-jährige Tatverdächtige wurde zunächst festgenommen und nach seiner Vernehmung entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5654 Artikel
Frisch aus der Redaktion