Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Bundestag hat um 15:45 Uhr die unterbrochene Sitzung wieder aufgenommen. CDU und CSU hatten die Pause für „Sondertreffen“ genutzt, die getrennt abgehalten wurden. Nach Informationen der BILD stehen die CDU-Spitzen hinter Merkel, die CSU bleibt bei ihren Forderungen.

Angeblich werde ein Bruch der Fraktion weiterhin von CSU-Seite nicht ausgeschlossen. Das klingt angesichts Seehofers vorheriger „Konfrontationen“ mit Merkel nicht sehr glaubhaft. Bayerns Ministerpräsident Söder stehe an der Seite von Seehofer, heißt es weiter, bei der CDU habe sich Jens Spahn gegen Merkel gestellt. Dem Unionspolitiker werden von Insidern die größten Chancen als Nachfolger von Merkel eingeräumt, wenn es zu einem Machtwechsel in der CDU kommen sollte.

Die AfD hat sich dazu im Rahmen einer Pressekonferenz geäußert.